Pfarrblatt Nr. 9    22. Februar 2009

Druckversion

Gottesdienste    Ökumenisches Fiire mit de Chliine    Musik in den Gottesdiensten 21. und 22. Februar 2009    Einladung zur Sunntigsfiir    Aschermittwoch    Krankensalbung    GV des St. Agatha Chors   

Gottesdienste

7. Sonntag im Jahreskreis
Diözesane Kollekte für die Aufgaben des Bistums

Samstag, 21. Februar
10.00 Fiire mit de Chliine in der ref. Kirche
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Martin Kokoszka
1. Jahrzeit für Marianne Burger-Weibel
Jahrzeiten für Josef Burger-Weibel / Ernst und Hermine Peterhans-Wettstein, Eltern und Geschwister / Max Ernst Schibli-Zimmerli / Beat und Klara Peterhans-Reimann / Josef Ernst und Berta Peterhans-Reimann

Sonntag, 22. Februar
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Martin Kokoszka
unter Mitwirkung des Kirchenchors. Anschliessend Pfarreikaffee im Vereinshaus
10.00 Sunntigsfiir im Pfarrhaus
14.00 Gebetsnachmittag

Mittwoch, 25. Februar
Aschermittwoch, Fast- und Abstinenztag
19.30 Eucharistiefeier mit Pfr. Kasimir Walkowiak
Segnung und Auflegung der Asche

Donnerstag, 26. Februar
18.45 Kreuzwegandacht

Freitag, 27. Februar
9.00 Gemeinsame Krankensalbung und Eucharistiefeier mit Pfr. Kasimir Walkowiak

Samstag, 28. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfr. Kasimir Walkowiak
Jahrzeit für Josef Peterhans-Steger

Nach oben

Ökumenisches Fiire mit de Chliine

Samstag, 21. Februar 2009 um 10.00 Uhr in der ref. Kirche zum Thema: "Teile"
Gemeinsam beten und singen wir und hören eine Geschichte und wollen miteinander teilen. Wir freuen uns mit vielen Kindern, Mamis, Papis, Grosseltern, Gotten und Götti, Alt und Jung zu feiern. Im Anschluss an das Fiire sind alle herzlich zu Kaffee/Sirup und etwas Feinem im Kirchgemeindehaus eingeladen.

Katechetin L. Burkart, Diakonin C. Buschor und Team

Nach oben

Musik in den Gottesdiensten 21. und 22. Februar 2009

Passend zur Fasnachtszeit erklingt in den Gottesdiensten vom Samstag und Sonntag aussergewöhnliche, heitere Orgelmusik.
Am Sonntag singt der St. Agatha Chor im ersten Teil des Gottesdiensts aus dem klassischen Repertoire, während im zweiten Teil abwechslungsweise von Chor und/oder Organist volkstümlich-tänzerische Musik zur Aufführung gelangt.

Pfarreisekretariat: U. Seeholzer

Nach oben

Einladung zur Sunntigsfiir

Liebe Kinder,
Wisst Ihr, was ein Fasnachtshegel ist? Das und viele andere spannende Sachen wollen wir in der nächsten Sunntigsfiir am 22. Februar um 10 Uhr im Pfarrsaal herausfinden!
Komm doch auch!!

Das Sunntigsfiir-Team

Nach oben

Aschermittwoch

Mit dem Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit, die uns auf Ostern vorbereitet.
Am Aschermittwoch feiern wir einen besonderen Gottesdienst, in dem wir uns mit dem Aschenkreuz bezeichnen lassen. Wir drücken auf diese Weise aus, dass wir die Zeit vor Ostern nutzen wollen, um uns von äusserem und innerem Ballast frei zu machen. Der Aschermittwoch ist ein Fast- und Abstinenztag. Uns wird geraten, einen spürbaren Verzicht auf Speise zu leisten und uns von Fleisch zu enthalten. Dies fordert uns heraus, uns der Fastenzeit zu stellen. Wir lassen uns aus den gewohnten Bahnen herausrufen und bewegen uns auf Ostern hin.

Pfarreisekretariat: Sr. Ingrid Hug

Nach oben

Krankensalbung

verbunden mit der Eucharistiefeier
Am Freitag, 27. Februar 2009, findet um 9.00 Uhr die gemeinsame Krankensalbung in unserer Pfarrkirche statt. Wiederum verbunden mit der Eucharistiefeier. Wir laden alle Kranken und älteren Leute zu dieser Feier ein. In der schwierigen Zeit von Krankheit und abnehmender Kraft gibt uns die Kirche die Möglichkeit, das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen. Dadurch werden wir gestärkt zu tragen, was das Leben einengt.
Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer bettlägerig ist oder aus anderen Gründen nicht kommen kann, die Krankensalbung aber gerne empfangen möchte, melde sich beim Pfarreisekretariat, Tel. 056 493 11 66.
Wenn Sie es wünschen, werden Sie mit dem Auto daheim abgeholt. Der Männerverein bietet Ihnen den Transport an. Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, 25. Februar, beim Präsidenten Gerhard Koller, Tel. 056 493 12 55, oder beim Pfarreisekretariat, Tel. 056 493 11 66.

Pfarreisekretariat: Sr. Ingrid Hug

Nach oben

GV des St. Agatha Chors

vom Samstag, 24. Januar 2009
Wie gewohnt hat sich der Chor im Gottesdienst um 18 Uhr auf die GV "eingestimmt". Nach dem feinen Nachtessen in der Linde, begrüsste unsere Präsidentin, Theres Schibli, alle Aktivmitglieder zum geschäftlichen Teil der GV, ganz besonders erwähnte sie unseren Dirigenten, Samuel Hartmann, unsere Gäste, Pater Paul Ehrler, "Wochenend-Priester", den Präsidenten der Kirchenpflege, Silvère Dagelet, die Ehrenmitglieder, Maria Peterhans und Marcel Zünd, sowie unseren Organisten, Urs Wietlisbach.
Pater Ehrler erwähnte in seiner kurzen Begrüssung, dass die Stimme eines jeden etwas grossartiges sei, wir uns am Gesang erfreuen können und auch immer daran denken sollten, dass wir zum Lob Gottes singen dürfen.
Nach der Wahl der Stimmenzähler wurde das Protokoll der letzten GV einstimmig genehmigt, wie auch der Kassa- und Revisorenbericht. Ebenfalls einstimmig genehmigten die Aktivmitglieder den Entwurf unserer Statuten, die im Verlauf des vergangenen Jahres vom Vorstand erarbeitet wurden und auch bereits durch Alwin Müller, Präsident des Aarg. Cäcilienverbandes abgesegnet worden sind.
Im vergangenen Vereinsjahr sind 8 Aktivmitglieder aus dem Chor ausgetreten, glücklicherweise dürfen wir jedoch wieder 4 neue Chormitglieder bei uns begrüssen; Maya Bachmann, Rita Baumann, Marta Heimgartner und Lucienne van de Wouw. Theres Schibli hiess sie mit einem Blumengruss willkommen.
Für langjährige Mitgliedschaft durften wir Heidrun Ramisch (20 Jahre) und Werner Heimgartner (50 Jahre) mit einem Geschenk und einem grossen Applaus gratulieren.
Für fleissigen Probenbesuch (max. 5 Absenzen) hatte Samuel schöne CD ausgesucht, welche bei den acht Chormitgliedern grossen Anklang fanden.
Nachdem unser Dirigent, Samuel Hartmann, das Jahresprogramm 2009 und den detaillierten Probenplan vorgestellt hatte, orientierte Gerhard Humbel bereits über die Ideen des Vorstandes für unser Jubiläumsjahr 2010. Mit 4 grösseren Anlässen möchten wir unser Jubiläum "150 Jahre Kirchenchor" feiern:
Patrozinium - Ostern - Chortreffen mit den umliegenden Kirchenchören - Adventskonzert zusammen mit der Musikgesellschaft Fislisbach.
Anstelle eines OK's werden wir die Vorbereitungsarbeiten mit einem erweiterten Vorstand in Angriff nehmen. Dazu konnten wir Karin Boss, Monika und Stefan Stutz gewinnen, herzlichen Dank.
Nach dem geschäftlichen Teil genossen wir ein feines Dessert, offeriert von Werner Heimgartner und dann überraschten uns Ernst Heimgartner und Samuel Hartmann mit dem Auftritt des "Schacher Seppli", vielen Dank.

Die Aktuarin: Ursula Seeholzer
Nach oben