Pfarrblatt Nr. 7/8    8. Februar 2009

Druckversion

Gottesdienste    Opfer am 7./8. Februar 2009    Glückwunsch zur Taufe    Mutter Bernarda Gottesdienst    Personelle Veränderungen   

Gottesdienste

5. Sonntag im Jahreskreis
Sonderkollekte für die Kinderhilfe Bethlehem

Samstag, 7. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfr. Kasimir Walkowiak
Jahrzeiten für Friedrich und Marie Thérèse Kaeser-Peterhans und Tochter Vérène Françoise Kaeser / Hans und Anna Steiner-Müller / Geschwister Ida, Lidwina und Klara Meier / Emil Hufschmid-Schibli / Bertha Margaretha Künzli / Frieda Agatha Wettstein / Marie Verena Schibli-Wettstein, Emil Schibli und Kinder / Josef und Rosa Peterhans-Koller / Peter und Marie Schmid-Muntwiler / Hermann und Anna Schibli-Stenz

Sonntag, 8. Februar
Patrozinium Hl. Agatha
10.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak
Es erklingen Werke aus der Barockzeit: Franziska Huser, Orgel, Heinz Bärfuss, Querflöte
Segnung und Verteilung der Agatha-Brötchen
11.15 Taufe von Layra Marchione

Mittwoch, 11. Februar
Gedenktag unserer Lieben Frau in Lourdes
9.00 Rosenkranz
Wir beten um geistliche Berufe

Donnerstag, 12. Februar
19.30 Eucharistiefeier im Gedenken an Mutter Bernarda Heimgartner

Freitag, 13. Februar
9.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak

6. Sonntag im Jahreskreis
Kollekte für die Aufgaben unserer Pfarrei

Samstag, 14. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Adam Sroka
Jahrzeiten für Walter und Rosa Wettstein-Heimgartner / Ida Willimann-Günter / Fritz und Elsa Kohler-Walter / Theodor und Ida Käppeli-Frey / Paula Elisabeth Laube / Max Peterhans-Wettstein / Johann Alois und Zita Moor-Larcher / Hermann Hofmann-Peterhans

Sonntag, 15. Februar
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Adam Sroka

Montag, 16. Februar
19.30 Bibel teilen im Pfarrhaus

Mittwoch, 18. Februar
9.00 Rosenkranz
Wir beten um geistliche Berufe

Donnerstag, 19. Februar
18.45 Rosenkranz

Freitag, 20. Februar
9.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak

Samstag, 21. Februar
10.00 Fiire mit de Chliine in der ref. Kirche
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Martin Kokoszka
1. Jahrzeit für Marianne Burger-Weibel
Jahrzeiten für Josef Burger-Weibel / Ernst und Hermine Peterhans-Wettstein, Eltern und Geschwister / Max Ernst Schibli-Zimmerli / Beat und Klara Peterhans-Reimann / Josef Ernst und Berta Peterhans Reimann

Nach oben

Opfer am 7./8. Februar 2009

Sonderkollekte Kinderhilfe Bethlehem
In seinem Schreiben vom 15. Januar 2009 bittet Bischof Kurt Koch die Pfarreien so bald als möglich eine Sonderkollekte für die Kinderhilfe Bethlehem aufzunehmen. Auszug aus diesem Brief: "Mit grosser Sorge blicken wir auf die neu aufbrechende Gewalt im Heiligen Land. Den Bewohnern dieser Region sind wir Christen seit je her eng verbunden. Besonders die Kinder und Mütter leiden. Darum setzt sich die Kommission "Justita et Pax" der Schweizer Bischofskonferenz für einen humanitären Korridor ein, durch den kranke und verletzte Kinder aus dem Gaza-Streifen gelangen sollen. Die Kinderhilfe Bethlehem hat sichergestellt, dass diese Kinder im Caritas Baby Hospital in Bethlehem erstversorgt und dann auf andere Spitäler der Region verteilt werden können. Diese Hilfe braucht auch unser Engagement. Darum rufe ich als Ihr Bischof, der zugleich das Patronat für das Caritas Baby Hospital innehat, Sie und Ihre Pfarrei auf, die Massnahmen für die Not leidende Bevölkerung im Gaza-Streifen aktiv zu unterstützen. Wir haben die Möglichkeit, Zeichen der christlichen Nächstenliebe im Heiligen Land zu stärken." Wir danken allen Pfarreiangehörigen im voraus ganz herzlich für die Spenden.

Pfarreisekretariat: U. Seeholzer

Nach oben

Glückwunsch zur Taufe

Am 8. Februar wird um 11.15 Uhr in unserer Kirche Layra Marchione getauft. Sie ist die Tochter von Carmelina Marchione und Daniel Oeschger, wohnhaft an der Zelglistrasse 14b. Liebe Layra, unsere Pfarrei freut sich, dich in unsere Glaubensgemeinschaft aufzunehmen. Mögest du in unserer Mitte Segen und Schutz erfahren.

Pfarreirat

Nach oben

Mutter Bernarda Gottesdienst

12. Februar 2009 / 19.30 Uhr
In den nächsten Gottesdiensten möchte ich Wort, Aussprüche von Mutter Bernarda aus ihren Briefen und der Institutschronik wählen, um dem spirituellen Weg von Mutter Bernarda näher zu kommen. Im kommenden Gottesdienst, ist der Ausspruch: "Gott findet uns immer in seiner Barmherzigkeit, wo wir auch sind" der Grundgedanke.

Sr. Eugenia Bucher

Nach oben

Personelle Veränderungen

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass sich unsere Katechetin Lilli Burkart für das vakante Teilpensum als Sakristanin beworben hat und dieses Amt ab Mitte Februar antreten wird. Unter der fachkundigen Leitung von Agnes Winkler wird sie ihre neue Tätigkeit vorerst ein Wochenende pro Monat ausüben. Den Sakristanengrundkurs wird sie dann voraussichtlich im Oktober 2009 und Januar 2010 besuchen können. Wir danken Lilli Burkart für ihre Zusage und wünschen ihr auch in ihrem neuen Aufgabengebiet viel Freude und Erfüllung.
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass uns Ursula Seeholzer nach langjähriger Tätigkeit im Pfarreisekretariat per Ende März verlassen wird. Mit ihr verlieren wir eine angesehene und kompetente Mitarbeiterin, die unermüdlich für das Wohl unserer Pfarrei gearbeitet hat. Die Neuorganisation des Sekretariats- und Mutationswesens, sowie die Übernahme der Pfarramtsbuchhaltung waren nur ein Teil ihres grossen Wirkens. Wir danken Ursula Seeholzer für ihre geleisteten Arbeiten und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.
Ester Gojo, ist für den Blumenschmuck in unserer Pfarrei verantwortlich, jedoch nur noch bis Ende Februar, da sie mit ihrer neuen Tätigkeit im Alterszentrum sehr ausgelastet ist und die nötige Zeit leider nicht mehr aufbringen kann. Wir danken auch Esther für ihre geleistete Arbeit und denken gerne an ihre Dekorationen zurück, mit denen sie die kirchlichen Feste umrahmt hat und wünschen auch ihr für die Zukunft alles Gute.
Stellenausschreibung
Damit die beiden Stellen wieder belegt werden können, suchen wir
per 01. April 2009 eine/n Pfarreisekretär/in (ca. 20 %). Zu den Aufgaben gehören unter anderem die laufende Korrespondenz, der administrative Support, das Führen der Pfarreiagenda, die Betreuung der Pfarreikartei und der Pfarramtskasse sowie der Verkehr mit Bank und Post.
per 01. März 2009 eine/n Mitarbeiter/in für den Blumenschmuck. Zu diesen Aufgaben gehören das selbständige Schmücken der Kirche, sowie der Einkauf der benötigten Pflanzen und Blumen. Dies setzt voraus, dass der/die Interessent/in im Besitz eines eigenen Fahrzeuges ist.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nähre Informationen erteilt Ihnen der Kirchenpflegepräsident, Silvère Dagelet (Tel. 056 493 50 51/57).

Die Kirchenpflege
Nach oben