Pfarrblatt Nr. 34    16. August 2009

Druckversion

Gottesdienste    Christophorus Opfer 2009 für die MIVA Schweiz    Kräutersegnung am 15. August    St. Agatha Chor    Vortrag Honig für die Gesundheit    Akkordeon-Orchester Egloff Wettingen    Religionsunterricht im neuen Schuljahr    Eingaben zum Budget 2010    Goldene Hochzeit 2009    Dank und Gruss des Fastenopfers   

Gottesdienste

20. Sonntag im Jahreslreis
Christophorus Opfer 2009 für die MIVA Schweiz

Samstag, 15. August
Mariä Aufnahme in den Himmel
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak unter Mitwirkung des Kirchenchors
Kräutersegnung
Jahrzeiten für Hugo Peterhans-Mattes / Rosa Wettstein / Anna Schibli-Höfler / Edwin Duner-Schraner / Walpurga Schibli-Knuchel

Sonntag, 16. August
10.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak

Mittwoch, 19. August
9.00 Rosenkranz
Wir beten um geistliche Berufe

Donnerstag, 20. August
18.45 Rosenkranz

Freitag, 21. August
9.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak

Samstag, 22. August
Fest Maria Königin
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Martin Kokoszka
Jahrzeiten für Lydia Meier-Widmer / Leopold Brandstetter-Leitner

Nach oben

Christophorus Opfer 2009 für die MIVA Schweiz

Die moderne Gesellschaft ist undenkbar ohne Transport- und Kommunikationsmittel. Erst sie ermöglichen ein schnelles Zusammenwirken von Personen, Ideen und Produkten aus verschiedenen Teilen der Welt. Sie bauen Barrieren zwischen Menschen ab und machen schnelle Problemlösungen möglich, so auch die Rettung im Notfall. In vielen Ländern des Südens fehlen die einfachsten Transport- und Kommunikationsmittel, um Menschen gerade in den ländlichen Gegenden lebensnotwendige Hilfe zu bringen: Kinder zur Schule, Landwirtschaftsprodukte zum Markt oder Schwerkranke zum Spital. Seit Jahren hat sich das Schweizer Hilfswerk MIVA zur Aufgabe gemacht, mit der Beschaffung von Transport- und Kommunikationsmitteln Menschen und Organisationen im Süden bei ihren Entwicklungs- und Missionstätigkeiten zur Seite zu stehen.

Aufruf der Schweizer Bischofskonferenz zur Unterstützung der MIVA

Nach oben

Kräutersegnung am 15. August

Die Kräutersegnung gehört zu den Bräuchen am Fest Mariä Aufnahme in den Himmel. Seit über tausend Jahren werden an diesem Tag Heilkräuter zum Gottesdienst gebracht. Die Heilkraft der Kräuter soll durch die Fürbitte der Kirche dem ganzen Menschen zum Heil dienen. Dieses Heil ist an Maria besonders deutlich geworden.

Nach Magnificat, Monatsschrift, August 2009

Nach oben

St. Agatha Chor

Samstag, 15. August 2009 - Maria Himmelfahrt
Nach den Sommerferien singt der St. Agatha Chor am Samstag im 18 Uhr-Gottesdienst passend zu Maria Himmelfahrt Marienlieder sowie Werke von W.A. Mozart und G.F. Händel.
Tabea Herzog, Sopran
St. Agatha Chor
Leitung: Stefan Müller

Nach oben

Vortrag Honig für die Gesundheit

Wir erhalten bei diesem Vortrag eine kurze Einführung darüber, wie die Biene lebt und was es braucht, dass Honig entsteht.
Danach geht es weiter mit dem Thema "Der Honig und seine Inhaltsstoffe" sowie dessen Wirkung auf unseren Körper.
Datum: Donnerstag, 20. August 2009
Ort: Katholisches Kirchgemeindehaus, Fislisbach
Zeit: 20 Uhr
Kosten: CHF 10.-- Unkostenbeitrag
Wir freuen uns auf einen interessanten und spannenden Vortragsabend!
Herzliche Grüsse

Vorstand der Landfrauen und der Frauen- und Müttergemeinschaft

Nach oben

Akkordeon-Orchester Egloff Wettingen

Vorinformation betreffend Gottesdienst vom 23.08.2009
Am Sonntag, 23. August, übernimmt das Akkordeon-Orchester Egloff Wettingen die musikalische Begleitung des Gottesdienstes um 10.00 Uhr. Programm:
Zum Einzug: Intrada, Heinrich I.F. Biber
Nach der Lesung: Sarabande aus Rodrigo-Suite
Zur Gabenbereitung: Präludium, Ernst Kohler
Zur Kommunion: Andante aus Toccata del II. Tono, anonimo
Zum Auszug: Basse de Trompette, Jean F. Dandrieu

Nach oben

Religionsunterricht im neuen Schuljahr

Wie im vergangenen Jahr, unterrichtet Lilli Burkart die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klasse Primarschule. Durch den Weggang von Maya Bachmann fällt der Religionsunterricht der 5. Klasse Primarschule sowie der 1. und 2. Oberstufe bis auf weiteres aus. Sobald wir eine/n Nachfolger/in für die vakante Stelle gefunden haben, werden wir Sie darüber informieren.
Unterrichtsstunden von Lilli Burkart:
1. Klasse von A. Clementi / I. Emmenegger
1. Klasse + 2. EK von (C. Ionescu, O. Odermatt, B. Ammann, R. Loos)
2. Klassen von A. Clementi / I. Emmenegger, O. Odermatt und C. Ionescu
3. Klassen von E. Kaspar / J. Huwiler und S. Neuenschwander
4. Klassen von B. Lüscher und R. Leu
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schüler einen guten Start ins neue Schuljahr.

Nach oben

Eingaben zum Budget 2010

Die Kirchenpflege befasst sich bereits mit dem Budget 2010 und ersucht die kirchlichen Vereine, Gruppen und Mitarbeiter, ihre finanziellen Ansprüche für das Jahr 2010, besonders hinsichtlich Neuanschaffungen, grösseren Reparaturen, Beiträgen etc. bis spätestens 12. September 2009 schriftlich oder telefonisch an folgende Adresse anzumelden:
Lukas Heinrich, Bernardastrasse 19, 5442 Fislisbach, E-Mail: lheinrich@hispeed.ch, Telefon/Fax: 056 493 79 52 (abends), Natel: 076 376 79 52
Vielen Dank!

Die Kirchenpflege

Nach oben

Goldene Hochzeit 2009

Vorinformation betreffend Festgottesdienst
Bischof Kurt Koch wird auch 2009 jene Paare einladen, welche dieses Jahr das Jubiläum der Goldenen Hochzeit feiern. Der Festgottesdienst wird am Samstag, 26. September 2009, 15.00 Uhr, in der Kathedrale St. Urs + Viktor in Solothurn stattfinden. Die formelle Einladung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt und wird in der Schweizerischen Kirchenzeitung publiziert.

Pfarreisekretariat: Sr. Ingrid Hug

Nach oben

Dank und Gruss des Fastenopfers

Allen Pfarreiangehörigen ein herzlicher Dank und ein grosses Vergelts Gott für die Unterstützung der Kampagne 2009 "Weil das Recht auf Nahrung ein gutes Klima braucht"!
Die Pfarrei Fislisbach setzte einmal mehr ein Zeichen der gelebten christlichen Solidarität.
Bis zum Stichtag 30. Juni 2009 sind aus unserer Pfarrei Fr. 15'265.85 einbezahlt worden (inklusive direkt an das Fastenopfer einbezahlte Spenden).

Pfarreisekretariat: Sr. Ingrid Hug
Nach oben