Pfarrblatt Nr. 18    26. April 2009

Druckversion

Gottesdienste    Einladung    Nicht vergessen!    Neue Öffnungszeiten des Pfarreisekretariates ab Mai    Neue Gottesdienstzeit am Donnerstagabend ab Mai    Im Marienmonat Mai ein Spaziergang aufs Boll    Gebetsanliegen des Papstes für Mai    Feiern und Veranstaltungen Mai    Senioren Fislisbach   

Gottesdienste

3. Sonntag der Osterzeit
St. Josefsopfer für die Ausbildung von Priestern, Diakonen, PastoralassistentInnen und KatechetInnen

Samstag, 25. April
Hl. Markus, Evangelist
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Adam Sroka
1. Jahrzeit für Emma Spuhler-Heimgartner
Jahrzeiten für Elisabeth Pfäffli / Peter Stefani-Lötscher / Bruno Sterki / Ludwig und Rosa Heimgartner-Zehnder
20.00 Konzert mit Vocalino Wettingen in der Kirche

Sonntag, 26. April
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Adam Sroka
10.00 Sunntigsfiir im Pfarrhaus
14.00 Gebetsnachmittag

Mittwoch, 29. April
9.00 Rosenkranz
Wir beten um geistliche Berufe

Donnerstag, 30. April
18.45 Rosenkranz

Freitag, 1. Mai
Herz-Jesu-Freitag / Gedenktag Hl. Josef, der Arbeiter
9.00 Eucharistiefeier mit Pfr. K. Walkowiak

Samstag, 2. Mai
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Marco Riedweg, Aushilfspriester
Jahrzeiten für Josef und Emma Roos-Burkard / Rudolf und Maria Kaiser-Birchler / Ernst und Rosa Schibli-Seiler / Robert und Ida Peterhans-Bürgi und Alfons Peterhans / Albert und Ida Meier-Heimgartner / Adolf und Maria-Verena Kunz-Wettstein

Nach oben

Einladung

zur Sunntigsfiir am 26. April 2009 um 10 Uhr im Pfarrhaus.
Und es werde Licht
Wir freuen uns auf dich!

Das Sunntigsfiir Team

Nach oben

Nicht vergessen!

Vocalino Wettingen lädt ein zum Konzert vom 25. April um 20 Uhr in der Kirche.

Nach oben

Neue Öffnungszeiten des Pfarreisekretariates ab Mai

Montag/Dienstag: 09.00-12.00 Uhr
Donnerstag/Freitag: 14.00-17.00 Uhr

Nach oben

Neue Gottesdienstzeit am Donnerstagabend ab Mai

19.30 Uhr (nicht 18.45 Uhr Rosenkranz)
Wir möchten, dass die Abendgottesdienste zur gleichen Zeit stattfinden.
Ausnahmen werden im Pfarrblatt gemeldet.

Nach oben

Im Marienmonat Mai ein Spaziergang aufs Boll

Auf dem Bollhügel, ein Zeuge der vorletzten Eiszeit des Reussgletschers, stand seit Jahrhunderten ein Holzkreuz. Nachdem es morsch geworden war, wurde es 1869 durch ein Granitkreuz ersetzt. Zimmermann Adam Schibli spendete nach einem schweren Unfall 1874 ein Heilandsbild aus Eisenguss. Zum Bollkreuz wallten von jeher Leute aus dem Dorf und Umgebung. Selbst die Kirchgemeinde besuchte diese Stätte jährlich in Prozessionen, so dass der damalige Ortspfarrer Leonz Widmer sich entschloss, 14 Kreuzwegstationen anzuschaffen und um das Kreuz aufzustellen. Am 3. September 1882 wurden diese von einem Kunstmaler angefertigten Stationen feierlich eingeweiht, sie wurden in einem Festzug von Jugendlichen aufs Boll getragen, dort auf einem von Zimmermann Josef Schibli, alt Schneiders, unentgeltlich zur Verfügung gestellten runden Platz aufgestellt. Die erste Kreuzwegandacht betete der Ortspfarrer mit drei weiteren Geistlichen aus der Nachbarschaft. Die Feier wurde durch Lieder des Kirchenchors begleitet. Die Kosten der von 11 Familien gespendeten Stationen beliefen sich auf Fr. 622.-. Die Qualität der Bilder war leider schlecht, so dass bereits 1899 neue Bilder angeschafft werden mussten.
Auf die Initiative von Pfarrer Emil Brunner ermöglichten Stifter die heutigen Kreuzwegstationen (Kosten Fr. 5500.-). Sie wurden am 6. Mai 1956 durch den Fislisbacher Pater Elias Heimgartner eingeweiht. Er war bereits als Kind bei der Einweihung der ersten Stationen 1882 dabei. Die Festpredigt hielt Pfarrer Emil Brunner, der 1954 von Fislisbach nach Arbon gewechselt hatte. Die schlichten, einprägsamen, von Alfred Schönenberger aus Wil ausgeführten Bilder, welche je in ein Bildstöckli aus behauenem Steinguss (Andest) integriert sind, tragen eine in ein Wort gefasste Überschrift. Der bildlichen Darstellung ist unten ein passender Text aus der heiligen Schrift oder ein freies, kurzes Gebet beigefügt, so dass Bild und Text den Beschauer zu besinnlicher Betrachtung anregen. Ohne Büchlein kann man so den Kreuzweg begehen. Die Bilder wurden 1975 durch Bronzetafeln ersetzt.
Der schöne Platz mit den schattenspendenden Bäumen, den Ruhebänken, dem Kreuz, den Kreuzwegstationen, der Muttergottesgrotte und nicht zuletzt der schöne Ausblick über unser Dorf verleitet viele, hier für ein paar ruhige Minuten im Gebet zu verweilen.
Jedes Jahr führt der kath. Männerverein eine Maiandacht auf dem Boll durch. Dieses Jahr ist sie am 3. Mai um 19.00 Uhr, dazu sind alle herzlich eingeladen.

Paul Holenstein, Archivar

Nach oben

Gebetsanliegen des Papstes für Mai

Wir beten,
dass sich das Volk Gottes für die Förderung von Priester- und Ordensberufen verantwortlich fühlt
dass sich die jungen Kirchen an dem universalen Missionsauftrag des Evangeliums beteiligen

Nach oben

Feiern und Veranstaltungen Mai

So 03.05. Maiandacht auf dem Boll
Mo 04.05. Bibel teilen
Mi 06.05. Oberstufentreff
Do 07.05. Maiandacht
Sa 09.05. Brot-Zopf-Kuchenverkauf (FMG)
Sa 09.05. Fiire mit de Chliine
So 10.05. Muttertagsgottesdienst mit Kirchenchor
Di 12.05. Kinderkleiderbörse (FMG)
Mi 13.05. Minitreff
Mi 13.05. Firmunterricht
Do 14.05. Firmunterricht
Do 14.05. Mutter Bernarda Gottesdienst
Sa 16.05. Kandidatinnenaufnahme
So 17.05. Morgenbittgang aufs Boll (anschl. Morgenessen)
So 17.05. Sunntigsfiir
Mo 18.05. Bibel teilen
Do 21.05. Christi Himmelfahrt (Gottesdienst mit Flurprozession)
Di 26.05. Ökum. Frauenfrühstück
Mi 27.05. Oberstufentreff
Do 28.05. Maiandacht (FMG)
Do 28.05. Elternabend 4. Klasse
So 31.05. Pfingstgottesdienst mit Kirchenchor
So 31.05. Kaffeestube
So 31.05. Gebetsnachmittag

Nach oben

Senioren Fislisbach

Do. 07.05. Kurzwanderung
Do. 28.05. Wanderung Hochdorf-Schloss Heidegg-Hitzkirch
Fr. 29.05. Carausflug
Nach oben