Pfarrblatt Nr. 7    10. Februar 2008

Druckversion

Gottesdienste    Kollekten Oktober - Dezember 2007    Zwei Neuministranten    Korrektur Datum des Weltgebetstages    Bernardas Lebensweg - ein Weg vom Kreuz gezeichnet    Ein Weltweit-Abo    GV des Kirchenchors St. Agatha   

Gottesdienste

1. Fastensonntag
Kollekte für die Aufgaben der Pfarrei

Samstag, 9. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pater Walter Oberholzer
Jahrzeiten für Jda Willimann-Günter / Johann Alois und Zita Moor-Larcher / Theodor und Ida Käppeli-Frey / Frieda Agatha Wettstein / Marie Verena Schibli-Wettstein, Emil Schibli und Kinder / Josef und Rosa Peterhans-Koller / Peter und Marie Schmid-Muntwiler / Max Peterhans-Wettstein

Sonntag, 10. Februar
10.00 Eucharistiefeier mit Pater Walter Oberholzer

Mittwoch, 13. Februar
9.00 Rosenkranz
Wir beten um geistliche Berufe

Donnerstag, 14. Februar
19.30 Eucharistiefeier im Gedenken an Mutter Bernarda Heimgartner

Freitag, 15. Februar
9.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak

Samstag, 16. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Dreissigster für Rita Peterhans-Brem
Jahrzeiten für Walter und Rosa Wettstein-Heimgartner / Fritz und Elsa Kohler-Walter / Paula Elisabeth Laube / Beat und Klara Peterhans-Reimann / Josef Ernst und Berta Peterhans-Reimann

Nach oben

Kollekten Oktober - Dezember 2007

06./07.10. Aufgaben des Bistums Fr. 326.70
13./14.10. Priesterseminar St. Beat, Luzern Fr. 203.50
16. 10. Beerdigung Charles Oehrli, Antoniushaus, Solothurn Fr. 531.70
20./21.10. MISSIO Fr. 258.90
27./28.10. Aufgaben unserer Pfarrei Fr. 207.--
3.11. Beerdigung Gisela Hümbeli, Krebsl iga Schweiz Fr. 548.40
01.+04.11. Kirchenbauhilfe Bistum BaselFr. 318.70
09.11. Beerdigung Johann Peterhans Fr. 194.--
10./11.11. Philipp Neri Stiftung Fr. 213.60
16.11. Beerdigung Alois Peterhans Fr. 53.10
17./18.11. Aufgaben des Bistums Fr. 191.70
24./25.11. Projekt Menzingen Fr. 922.60
01./02.12. Universität Freiburg Fr. 358.10
08./09.12. Restaurierung Ranftkapelle Fr. 448.10
15./16.12. Aufgaben unserer Pfarrei Fr. 202.60
22.-25.12. Kinderhilfe Bethlehem Fr. 4'340.40
29./30.12. Aufgaben unserer Pfarrei Fr. 137.70
Einige der überwiesenen Opfer wurden ganz herzlich verdankt.
Für das Projekt von Menzingen (24./25. November) "Mongu homecraft centre" in Sambia haben wir Fr. 2'000.-- überwiesen. Sr. Thomas Limacher vom Institut Menzingen hat sich in einem Schreiben herzlich bedankt, im Namen der Frauen in Sambia.
Ende Jahr haben wir ausserdem aus der Antoniuskasse Fr. 2'000.-- an das Antoniushaus in Solothurn überwiesen, diese Spende wurde von Sr. Doris Schwaller ganz herzlich verdankt.
Aus der Kasse der roten Opferkerzli haben wir Projekte der Bolivien-Mission der Schweizer Redemptoristen in Baden mit Fr. 10'000.-- und Missionsprojekte der Bethlehem Mission Immensee mit Fr. 5'000.-- unterstützt (2006 wurden keine Überweisungen vorgenommen).
Herzliche Dankesbriefe sind eingegangen.
Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für die grosszügigen Opfer, die im vergangenen Jahr bei uns eingegangen sind.

Pfarreisekretariat: U. Seeholzer

Nach oben

Zwei Neuministranten

Aleardo und Alessandro Di Federico, wohnhaft Jurastr. 7, beide in der 5. Klasse, haben sich bereit erklärt in Zukunft zu ministrieren. Ich freue mich über deren Entscheidung und heisse sie in der Ministrantenschar recht herzlich willkommen. 26 Ministrantinnen und Ministranten werden in Zukunft ihren Dienst in den Gottesdiensten ausüben.

Katechet Franz-Josef Glanzmann

Nach oben

Korrektur Datum des Weltgebetstages

Der oekum. Weltgebetstag findet nicht am Freitag 15. Februar, sondern am Freitag, 7. März um 19.30 Uhr im Kath. Kirchgemeindehaus statt. Wir bitten Sie, uns für den Fehler zu entschuldigen.

Nach oben

Bernardas Lebensweg - ein Weg vom Kreuz gezeichnet

Eben hat Anna Maria Heimgartner als Schwester Bernarda, zusammen mit den Schwestern Cornelia und Feliciana, die klösterliche Ausbildung im Elsass beendet. Die drei jungen Frauen aus dem Aargau wagen mutige Schritte und folgen dem Ruf von P. Theodosius in die Innerschweiz. Schwester Bernarda wählt mit ihren beiden Gefährtinnen den Wahlspruch: IM KREUZ IST HEIL. Die junge Gemeinschaft ahnt, was ein künftiges Wirken in der Mädchenbildung an Einsatz verlangt.

Nach oben

Ein Weltweit-Abo

Haben Sie's schon? Dann geben Sie mir sicher recht, "Weltweit" ist eine Zeitschrift spannend und vielseitig. Elf katholische Missionsgesellschaften - darunter Menzingen - berichten über die Arbeit der Missionarinnen und Missionare in der Zweiten (Osten) und Dritten Welt (Süden). In einer verständlichen Sprache und durch grosszügige Bilder informieren sie über die Lebensumstände der Menschen in fremden Ländern und fördern so das gegenseitige Verständnis und den Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen und Religionen. Wenn es so ist, wollen Sie nicht ein Jahresabo zu Fr. 30.00 bestellen? Senden Sie die Bestellung an Weltweit, Postfach 345, 1701 Freiburg. Schnupperausgaben liegen im Schriftenstand in der Kirche.

Sr. Ingrid Hug

Nach oben

GV des Kirchenchors St. Agatha

vom Samstag, 19. Januar 2008
Vorgängig zur GV sangen wir im Gottesdienst um 18 Uhr einige Lieder. Anschliessend begaben wir uns zur Linde. Nach einem feinen Apéro, offeriert von Gerhard Koller, genossen wir das Nachtessen. Den geschäftlichen Teil des Abends eröffneten wir mit einem Lied und unser Präsident, Josef Jetzer, begrüsste dann nebst den Chormitgliedern ganz besonders unseren Dirigenten, Samuel Hartmann, die Gäste Pfarrer Walkowiak, den scheidenden und den neuen Kirchenpflegepräsidenten, Josef Seeholzer und Silvère Dagelet, unsere Organisten und die Ehrenmitglieder Ernst Baumgartner und Marcel Zünd. Die vorliegende Traktandenliste wurde genehmigt und zum Tagespräsidenten wählten wir Josef Seeholzer.
Nach Genehmigung des Protokolls und des Kassaberichts, hielt unser Präsident Rückschau auf ein turbulentes Vereinsjahr, man könnte es als das Jahr der Veränderungen und des Neuanfangs bezeichnen. Ende April erhielten wir die Kündigung unseres Dirigenten, Elmar Klöckner, (altersbedingt), und Mitte August begannen wir die Proben mit unserem neuen, jungen Dirigenten, Samuel Hartmann. Die Freude am Singen kehrte schnell zurück und im Laufe des Herbst erhielten wir zahlreiche Neu-Mitglieder, Hans Haslimeier hatte sich erfolgreich auf "Werbetour" begeben. Herzlichen Dank. So verzeichnen wir bei den Mutationen 4 Austritte, davon 2 Aktivmitglieder, der Dirigent und unser langjähriger Präses, Pfarrer Lang. Andererseits ist es ganz toll, 15 neue Mitglieder bei uns willkommen zu heissen: Arnet Berta, Boss Karin, Flügel Klara, Heimgartner Christine, Hunkeler Gaschen Liselotte, Meier Béatrice, Nöthiger Annemarie, Oggenfuss Gottfried, Parrino Maria, Russenberger Caroline, Stutz Monika, Stutz Stefan, Wietlisbach Berty, Wietlisbach Hans und natürlich unseren Dirigenten, Samuel Hartmann.
Fortsetzung folgt in der nächsten Ausgabe
Nach oben