Pfarrblatt Nr. 52    21. Dezember 2008

Druckversion

Gottesdienste    Friedenslicht 2008    Weihnachtskollekte für die Kinderhilfe Bethlehem    Kath. Kirchenchor St. Agatha    Frohe Weihnachten    Segnungen in der Weihnachtszeit    Dem Engel begegnen   

Gottesdienste

4. Adventssonntag
Weihnachtszeit
Kollekte für das Kinderspital Bethlehem

Samstag, 20. Dezember
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Adam Sroka
Dreissigster für Martin Koch-Wettstein
Jahrzeiten für Stephan und Emma Peterhans-Rupp / Maria Wiederkehr-Steimen / Alfred Häfliger-Schürmann / Erwin und Hedwig Elmiger-Wettstein / Emil und Maria Koller-Küng

Sonntag, 21. Dezember
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Adam Sroka

Mittwoch, 24. Dezember
Heiliger Abend
17.00 Familiengottesdienst mit Pfr. Kasimir Walkowiak und Kaplan Rafael Mosior, musikalisch gestaltet von einem Klarinetten-Ensemble unter der Leitung von Josef Vogler, an der Orgel Rolf Hartenbach
22.40 Musikalische Einstimmung auf die Mitternachtsmesse
23.00 Mitternachtsmesse mit Kaplan Rafael Mosior, musikalisch gestaltet durch den Kirchenchor St. Agatha unter der Leitung von Samuel Hartmann

Donnerstag, 25. Dezember
Hochfest der Geburt des Herrn
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Rafael Mosior, musikalisch gestaltet von Rolf Hartenbach, Orgel, und Hanspeter Stamm, Trompete

Freitag, 26. Dezember
Hl. Stephanus, erster Märtyrer
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Rafael Mosior
Segnung von Salz und Wasser

Samstag, 27. Dezember
Hl. Johannes, Apostel und Evangelist
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Rafael Mosior
Segnung des Johannisweines

Nach oben

Friedenslicht 2008

Am Sonntag 21. Dezember um 17.00 trifft das Friedenslicht am Bürkliplatz in Zürich ein, von da werden wir es abholen und nach Fislisbach bringen. Am 24. Dezember beim Familiengottesdienst wird es in unserer Kirche feierlich eingesetzt und kann bis am 26. Dezember beim Muttergottesaltar abgeholt werden. Nach dem diesjährigen Friedenslicht-Motto: 1 Minute Frieden - 1 Minute innehalten wünschen wir allen den nötigen Frieden.

Pfarreirat

Nach oben

Weihnachtskollekte für die Kinderhilfe Bethlehem

Mit den Weihnachtskollekten unterstützen die Schweizer Pfarreien seit vielen Jahren das Kinderspital Bethlehem. Es ist eine Oase der Hoffnung und des Friedens. Zurzeit wird das Spital erweitert. Darum bitten wir Sie ganz besonders um eine grosszügige Gabe.
Schenken Sie den Kindern am Geburtsort Jesu Gesundheit und Hoffnung. Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Gabe.

Pfarreisekretariat: U. Seeholzer

Nach oben

Kath. Kirchenchor St. Agatha

Mitternachtsmesse am 24. Dezember 2008
22.40 Uhr: Musikalische Einstimmung vor dem Gottesdienst
23.00 Uhr: Mitternachtsmesse
Der Kirchenchor, die Solistin und die Instrumentalisten begleiten die Hirten zur Krippe, wo das Jesuskind geboren ist in der schönen Kantate "Lauft, ihr Hirten, allzugleich" von Michael Haydn. Ausserdem singt der Chor alte, bekannte Weihnachtslieder und gemeinsam werden wir zum Schluss einstimmen in das traditionelle "Stille Nacht, heilige Nacht".
Ausführende:
Patricia Peterhans, Sopran; Rafayel Ter-Sahakyan und Gevorg Gharabekyan, Violine; Konstantin Manaev, Cello; Urs Wietlisbach, Orgel, Kirchenchor St. Agatha; Leitung: Samuel Hartmann

Nach oben

Frohe Weihnachten

Über die kommenden Weihnachtstage wird Kaplan Rafael Mosior bei uns zur Aushilfe sein. Wir heissen ihn ganz herzlich willkommen in unserer Pfarrei und freuen uns auf die festlichen Gottesdienste. Der ganzen Pfarrei wünschen wir ein friedvolles, frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Möge diese Zeit für alle Ruhe und Besinnung bereithalten.

Seelsorge, Pfarreirat und Kirchenpflege

Nach oben

Segnungen in der Weihnachtszeit

Am 26. Dezember wird in der Eucharistiefeier Salz und Wasser gesegnet. Das Wasser weist hin auf Leben und Reinigung und erinnert an die Taufe. Beim Segnen kann es die Lebensmacht Gottes zeichenhaft verdeutlichen. Gesegnetes Salz wendet die Anfechtungen des Bösen ab und behütet den Menschen durch seine Kraft.
Am 27. Dezember wird in der Eucharistiefeier der Johanniswein gesegnet. Die Legende berichtet vom Apostel Johannes, er habe einen Becher vergifteten Weines gesegnet und so vom Gift befreit. Der Johanniswein erinnert uns an das Gebot argloser Liebe, das dieser Apostel besonders gepredigt hat.
Wer an den Gottesdiensten teilnimmt, kann Salz, Wasser und Wein zum Altar stellen. Bei der Segnung in der Weihnachtszeit sollen wir spüren, dass die Menschwerdung Gottes für uns ein Geschenk ist.
(Nach dem Benediktionale)

Nach oben

Dem Engel begegnen

Engel
bringen kraftvolle Botschaften in mein Leben
erscheinen mir im Traum
damit jener Teil der Wirklichkeit
angesichts der Ewigkeit in mir
neu aufscheint und mich mein
Leben neu anpacken lässt
Engel
können schrecklich sein
weil sie mir mein wahres Wesen zeigen
den göttlichen Funken in mir freilegen
damit ich nicht weiterhin gelebt werde
sondern an meiner Lebensgeschichte mitschreibe
Engel
sagen mir in Momenten der Zweifel
und der Verunsicherung
Fürchte dich nicht
mache es wie Gott
werde Mensch

Pierre Stutz
Nach oben