Pfarrblatt Nr. 11    9. März 2008

Druckversion

Gottesdienste    Mitteilung der Kirchenpflege    Mutter-Bernarda-Gottesdienst    Palmbinden    Musik zur Passion    Fastenopfer der Schweizer Katholiken    Fest des Heiligen Josef   

Gottesdienste

5. Fastensonntag
Fastenopfer der Schweizer Katholiken

Samstag, 8. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Rafal Lupa, Innsbruck
Dreissigster für Blanka Wettstein-Geissmann
Jahrzeiten für Franz Xaver und Marie-Theres Peterhans-Büchler / Ernst Josef Peterhans-Schilter / Franz und Rosa Hitz-Vogler / Johann und Martha Schibli-Steinmann

Sonntag, 9. März
10.00 Eucharistiefeier mit Kaplan Rafal Lupa, Innsbruck

Mittwoch, 12. März
9.00 Rosenkranz
Wir beten um geistliche Berufe

Donnerstag, 13. März
19.30 Eucharistiefeier im Gedenken an Mutter Bernarda Heimgartner, mit Pfarrer K. Walkowiak

Freitag, 14. März
9.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak

Samstag, 15. März
Heiliger Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
13.30 Palmbinden vor dem Vereinshaus mit Jungwacht und Blauring. Eingeladen sind alle Erstkommunikanten und weitere Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern oder Geschwister.
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Jahrzeiten für Fridolin Josef und Katharina Peterhans-Romer / H.H. Pfarrer Emilian Brunner / Charlotte Heimgartner-Eichenberger / Dionysius und Margaretha Heimgartner-Egli / Jakob Wettstein-Matt / Josef Busslinger und Eltern / Hans und Martha Schibli-Näf / Josef und Martha Wettstein-Suter / Notburga Maria Wettstein / Johann und Marie Haslimeier-Merkli / Emil Josef und Mathilde Pauline Heimgartner-Jmbach / Hans und Alice Heimgartner-Heimgartner
20.15 Kirchenkonzert: Musik zur Passion (siehe sep. Mitteilungen)

Nach oben

Mitteilung der Kirchenpflege

Herr Gerhard Wunderlin, ist per 31. Januar 2008 als Sakristan zurückgetreten. Gerhard Wunderlin bekleidete dieses Amt 14 Jahre lang in unserer Pfarrei, bis gesundheitliche Gründe ihn zu diesem Schritt bewegten. Wir danken ihm recht herzlich für seinen sehr guten und pflichtbewussten Einsatz, auf den wir immer zählen konnten. Er hat uns versprochen, sobald es seine Gesundheit wieder zulässt, sich weiterhin als Aushilfe und Lektor zur Verfügung zu stellen. Auf diesem Weg wünschen wir Herrn Gerhard Wunderlin eine baldige Genesung. Herr Alois Deflorin, Rütihof, will das Amt in Anbetracht seines Alters nicht übernehmen, wird jedoch noch bis Ende Juni 2008 in unserer Pfarrei als Sakristan tätig sein und uns in Notfällen zur Verfügung stehen, wofür wir ihm recht herzlich danken.

Katholische Kirchenpflege

Nach oben

Mutter-Bernarda-Gottesdienst

Donnerstag, 13. März, 19.30
Bernardas Lebensweg - ein Weg vom Kreuz gezeichnet
Kurz nach der Gründung der Gemeinschaft in Menzingen wird Pater Theodosius die Leitung der Schwestern von seinen Obern verboten. Die drei jungen Ordensfrauen erschrecken zutiefst. Sie haben ganz auf die stützende Leitung von Pater Theodosius vertraut. Man kann nachfühlen, was für eine Prüfung dieses Verbot für die junge Oberin bedeutete. Zunächst sehen sie die Zukunft dunkel. Sr. Bernarda ist es, die Hoffnung und Vertrauen in die unsichere Lage bringt. Sie schreibt in ihr Tagebuch: "Allein deshalb entmutigten wir uns nicht. Wir setzten unser Vertrauen auf Gott, erkannten auch hierin seinen heiligen Willen und dachten, er werde alles zu seiner Ehre und zu unserem Besten einrichten." Hier zeigt sich der religiöse Grund, der in der klösterlichen Ausbildung während des Noviziates bei den Schwestern von der Göttlichen Vorsehung in Ribeauvillée gelegt wurde. Welch mutige Haltung dieser jungen Frau!

Sr. Eugenia Bucher

Nach oben

Palmbinden

am Samstag, 15. März 2008 ab 13.30 Uhr vor dem Vereinshaus.
Am 16. März feiern wir unseren traditionellen Palmsonntagsgottesdienst und am Samstag werden wir vor dem Vereinshaus die Palmbäumchen und Körbchen schmücken.
Alle Haushaltungen erhalten in diesen Tagen den Flyer für dieses traditionelle Kirchenfest.
Der Männerverein stellt am Vormittag die Palmbäumchen bereit und die Jungwacht- und Blauringleiter/innen helfen am Nachmittag den Jugendlichen die Palmbäume und Körbchen zu schmücken. Alle Erstkommunikanten erstellen eine Palme und sind dazu speziell eingeladen.
Jung und Alt sind herzlich willkommen zum Palmbinden am Samstag und am Sonntag zur Palmweihe und der anschliessenden Eucharistiefeier in der Kirche.

Nach oben

Musik zur Passion

Am Samstag, 15. März tritt unter der Leitung von Peter Baumann, das Zofinger Vokalensemble opus 48 um 20.15 Uhr in der katholischen Kirche Fislisbach auf. Begleitet werden sie durch Ursula Baumann-Huber, Violoncello, und Peter Baumann, Orgel.
In diesem Passionskonzert bringt das Vokalensemble zwei gewichtige Werke mit je einem eigenen Profil zu Gehör. Die Johannespassion von Christoph Demantius (1567-1643) aus dem Jahre 1631 wird dem Stabat Mater für Chor und Violoncello von Knut Nystedt (*1915) aus dem Jahre 1987 gegenüber gestellt.
Dem interessierten Publikum wird ein besinnlicher und musikalisch aussergewöhnlicher Einstieg in die vorösterlichen Tage präsentiert.
Der Eintritt an der Abendkasse beträgt Fr. 25.--.

Nach oben

Fastenopfer der Schweizer Katholiken

08./09. und 15./16. März 2008
Mit der Kollekte unterstützen wir die Arbeit und die Kampagne von Fastenopfer, die 2008 unter dem Motto steht: "Damit das Recht auf Nahrung kein frommer Wunsch bleibt". Hunger ist ein Skandal. Wir haben eine Verantwortung: das Menschenrecht auf Nahrung muss umgesetzt werden. Die Schweiz muss ihre Verantwortung zur Umsetzung der UNO-Millenniumsziele wahrnehmen. Daher unterstützen Brot für alle und Fastenopfer die Kampagne "0.7 % - Gemeinsam gegen Armut", welche eine Erhöhung der staatlichen Entwicklungshilfe auf 0,7 % des Bruttonationaleinkommens fordert. Die Betroffenen selbst haben Verantwortung: Das Fastenopfer kämpft mit seinen Projektpartnerinnen und -partnern im Süden für das Recht auf Nahrung. In 16 Ländern werden Programme für die ärmste Bevölkerung unterstützt. Die Menschen in den Dörfern schliessen sich zusammen, nutzen bessere landwirtschaftliche Methoden und engagieren sich für den Zugang zu Ressourcen wie Land und Wasser. Auch die Staaten im Süden haben Verantwortung: sie müssen politische, rechtliche und wirtschaftliche Massnahmen ergreifen, um die Versorgung aller sicherzustellen. Ganz herzlichen Dank zum voraus für ihre grosszügigen Spenden.

Pfarreisekretariat: U. Seeholzer

Nach oben

Fest des Heiligen Josef

Das Fest des heiligen Josef findet normalerweise am 19. März statt. Der 19. März fällt aber in diesem Jahr in die Karwoche, deshalb wurde das Fest auf den Samstag, 15. März vorverlegt.
Nach oben