Pfarrblatt Nr. 42/43    14. Oktober 2007

Druckversion

Gottesdienste    Elternabend 1. Klasse    Ökumenisches Fiire mit de Chliine     Weltmissionsmonat - Oktober 2007    Elternabend zur Erstkommunion    Chorprojekt: Tschechische Weihnachtsmesse von Jan Jakub Ryba    Veranstaltungen FMG   

Gottesdienste

28. Sonntag im Jahreskreis
Kollekte für das diöz. Priesterseminar St. Beat in Luzern und die geistliche Begleitung der Theologiestudierenden

Samstag, 13. Oktober
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pater Karl Benz vom Missionshaus Bethlehem in Immensee
1. Jahrzeit für Alice Burger-Umbricht
Jahrzeiten für Bernhard und Lina Schibli-Wissmann und Tochter Lina / Helene Müller und Eltern / Arnold und Mina Aerni-Hofmann / Johann und Julia Peterhans-Koller / Johann und Anna Schibli-Koch und Sohn Otto / Gaby Heimgartner

Sonntag, 14. Oktober
10.00 Eucharistiefeier mit Pater Karl Benz vom Missionshaus Bethlehem in Immensee

Mittwoch, 17. Oktober
9.00 Rosenkranz
Wir beten für die geistlichen Berufe

Donnerstag, 18. Oktober
Hl. Lukas, Evangelist
18.45 Rosenkranz

Freitag, 19. Oktober
9.00 Rosenkranz (die Eucharistefeier fällt aus)

29. Sonntag im Jahreskreis
Kollekte für den Ausgleichsfonds der Weltkirche - MISSIO

Samstag, 20. Oktober
10.00 Fiire mit de Chliine in der ref. Kirche
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pater Walter Oberholzer
Jahrzeiten für Beat Peterhans-Brem / Emil Johann Peterhans-Merkli / Martin und Frieda Peterhans-Burger

Sonntag, 21. Oktober
Sonntag der Weltkirche
10.00 Eucharistiefeier mit Pater Walter Oberholzer
Der Gottesdienst wird musikalisch durch den Kirchenchor St. Agatha, unter der Leitung von Samuel Hartmann, mitgestaltet.

Mittwoch, 24. Oktober
9.00 Rosenkranz
Wir beten für die geistlichen Berufe

Donnerstag, 25. Oktober
18.45 Rosenkranz

Freitag, 26. Oktober
9.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak

Samstag, 27. Oktober
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Jahrzeiten für Bernhard und Marie Günter-Zimmermann / Johann und Bertha Egloff-Irniger / Ulrich und Josefine Burtscher-Guttenberger / Theresia Burtscher-Holenstein / Ludwig und Margrit Heimgartner-Peterhans

Nach oben

Elternabend 1. Klasse

Liebe Eltern, Ihr Kind besucht seit dem Schulbeginn den Religionsunterricht.
Gerne möchte ich Sie zu einer Informations- und Kennenlernstunde einladen.
Diese findet am Donnerstag, 18. Oktober 2007 / 19.30 Uhr im kath. Kirchgemeindehaus statt. Ich freue mich, Sie begrüssen zu dürfen.

Katechetin Lilli Burkart

Nach oben

Ökumenisches Fiire mit de Chliine 

Samstag, 20. Oktober 2007 um 10.00 Uhr in der ref. Kirche zum Thema: "Engel".
Zu dieser Feier laden wir alle kleinen Kinder mit ihren Mami's, Papi's, Grosseltern, Gotten und Götti, Alt und Jung ganz herzlich ein. Gemeinsam erleben wir die Geschichte von Laura und ihrem Schutzengel. Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Mitfeiernde. Im Anschluss an das Fiire sind alle herzlich zu Kaffee/Sirup und etwas Feinem im Kirchgemeindehaus eingeladen.

Katechetin L. Burkart und das Vorbereitungsteam.

Nach oben

Weltmissionsmonat - Oktober 2007

Weltmissionssonntag - 21. Oktober 2007
Die Kollekte vom Sonntag, 21. Oktober 2007, wird für kirchliche Institutionen und Projekte aufgenommen, die von Missio, dem Internationalen Katholischen Missionswerk, unterstützt werden.
Missio wird oft als die "Ausgleichskasse der katholischen Kirche" bezeichnet, da sie sich um einen materiellen Ausgleich zwischen den reicheren und ärmeren Ortskirchen in der ganzen Welt bemüht.
Die von Missio verwalteten Spenden kommen nebst Katholikinnen und Katholiken auch Menschen anderer Konfession und Religion zu gute.
Ein würdiges Leben der Kinder, die Ausbildung junger Menschen und die Ermöglichung, den Glauben leben und feiern zu können, liegen Missio besonders am Herzen. Im vergangenen Jahr konnte Missio Projekte mit rund 5,1 Millionen Franken unterstützen. Helfen Sie mit, damit diese Menschen auch in Zukunft auf unsere Hilfe zählen können. Herzlichen Dank für Ihre Spende.

Pfarreisekretariat

Nach oben

Elternabend zur Erstkommunion

Liebe Eltern der Erstkommunikanten.
Ihr Kind bereitet sich im Religionsunterricht auf die Erstkommunion vor. Diese findet am 30. März 2008 statt. Sie als Eltern und Familie begleiten Ihr Kind auf diesem Weg. Zum Informationsabend am Donnerstag, 25. Oktober 2007 / 19.30 Uhr im Vereinshaus möchten wir sie herzlich einladen. Wir freuen uns, Sie alle an diesem Abend begrüssen zu dürfen.

Katechetin Lilli Burkart und Herr Pfarrer Kasimir Walkowiak

Nach oben

Chorprojekt: Tschechische Weihnachtsmesse von Jan Jakub Ryba

In Tschechien ist die Weihnachtsmesse von Jan Jakub Ryba die meist gesungene Weihnachtsmesse. In Prag treffen sich vor dem Heiligen Abend hunderte der musikliebenden Bevölkerung um dort diese Messe im Freien zu singen. Mit einfachen und schönen jubelnden Melodien vertont die Messe ein Hirtenspiel: "Hirten auf, nach Bethlehem lauft schnell, Weihnachtsstern, den Weg mach ihnen hell." Begleitet wird der Gesang von Flöten, Streichern und einem Glockenspiel. Wir wollen die Mitternachtsmesse am 24. Dezember mit drei Sätzen dieser Messe und weiteren hierzulande bekannten Weihnachtsliedern mitgestalten. Alle Singfreudigen sind herzlich eingeladen an dem Projekt teilzunehmen.
Proben sind an den folgenden Daten jeweils um 20:15 Uhr im Kirchgemeindehaus vorgesehen:
Dienstag, 6., 13. und 27. November
Dienstag, 4., 11. und 18. Dezember
Informationen und Anmeldungen:
Samuel Hartmann, Chorleiter: 032 511 40 76
Josef Jetzer, Präsident Kirchenchor: 056 493 14 83

Nach oben

Veranstaltungen FMG

Vortrag "Körper, Liebe und Doktorenspiele" zusammen mit dem Elternverein. Dienstag 23. Oktober, 20 Uhr im Vereinshaus, Kosten: Fr. 10.-/Person, Paare Fr. 17.-, keine Anmeldung nötig
Unser Kind muss in's Spital! - Wenn das nur gut geht! Rundgang durch's KSB für 5+6-jährige Kinder am Samstag 3. November 2007
Anmeldung: Bis spätestens Samstag, 19. Oktober 2007 an Christine Schibli, Tel. 056 470 26 09 oder an Esther Manser, Tel. 056 493 07 01. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach deren Eingang berücksichtigt.
Nach oben