Pfarrblatt Nr. 13    25. März 2007

Druckversion

Gottesdienste    Passions-Chorkonzert "Aus der Tiefe"    Palmbinden    Wir glauben, Arbeit muss menschenwürdig sein    Veranstaltungskalender der Kirchgemeinde 2007    Begegnungen    Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte   

Gottesdienste

5. Fastensonntag
Fastenopfer der Schweizer Katholiken

Samstag, 24. März
10.00 Fiire mit de Chliine zum Thema: "Palmsonntag"
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Dreissigster für Frieda Wettstein-Amstutz
Jahrzeiten für Anton Höltschi / Walter und Maria Bögli-Heimgartner / Franz Xaver und Maria Muntwyler-Burger / Jacqueline Kaiser-Bloem / Adelbert und Rosa Peterhans-Busslinger & Geschwister Adelbert, Josef, Klara / Arthur Peterhans-Zweifel

Sonntag, 25. März
10.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
17.00 Passionskonzert in der Kirche, gemäss separatem Programm

Mittwoch, 28. März
9.00 Rosenkranz

Donnerstag, 29. März
18.45 Kreuzwegandacht

Freitag, 30. März
9.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak

Samstag, 31. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer Otto Jossen, Chorherr in Beromünster
Jahrzeiten für Ernst und Verena Peterhans-Peterhans / Margrith Peterhans / Rita Jetzer-Seiler / Eheleute Emil Josef und Mathilde Pauline Heimgartner-Imbach / Hans und Alice Heimgartner-Heimgartner / Heinrich und Marie Suter-Rothenfluh

Nach oben

Passions-Chorkonzert "Aus der Tiefe"

Am Sonntag, 25. März treten unter der Leitung von Stefan Müller die Kantorei im Limmattal und das Vokalensemble Vocalino um 17 Uhr in der Katholischen Kirche Fislisbach auf. Begleitet werden sie durch 10 Holz- und Blechbläser, eine Pauke und Jonas Herzog an der Orgel.
Es werden Werke von Heinrich Schütz, Johannes Brahms und Igor Strawinsky aufgeführt.
Thematisch betrachtet geht es bei diesem Passions-Chorkonzert um Leiden, Hoffnungslosigkeit und Sterben, aber auch um Vertrauen und Zuversicht.
Von Heinrich Schütz, einem bedeutenden Komponisten des Hochbarock, werden Motetten zur Aufführung gebracht. Der Textbezug ist bei den musikalischen Figuren allgegenwärtig. Ein weiteres Charakteristikum ist die Doppelchörigkeit, die den Raum erlebbar werden lässt.
Brahms liess sich von Schütz inspirieren und übernahm bei seinen Stücken manche Figuren und Formen, so auch die Doppelchörigkeit. Ernst und gehaltvoll, von romantischem Gestus durchdrungen sind die aufgeführten Stücke.
Als letztes Werk wird die "Mass" von Igor Strawinsky aufgeführt. Igor Strawinsky war ein Komponist des 20. Jahrhunderts. Er liess sich von noch älterer, nämlich mittelalterlicher Musik beeinflussen, erfüllt die alten Formen jedoch mit seinem energischen Rhythmus und seiner dissonanten, farbigen Harmonik. Die Messe entstand 1948.
Stilistisch vielfältig, formal verwandt, führt das Konzert musikalisch in das Passionsgeschehen, trotzdem leuchtet immer wieder Hoffnung auf.

Nach oben

Palmbinden

am Samstag, 31. März 2007 ab 13.30 Uhr vor dem Vereinshaus
Am 1. April feiern wir unseren traditionellen Palmsonntagsgottesdienst und am Samstag werden wir vor dem Vereinshaus die Palmbäumchen und Körbchen schmücken.
Alle Haushaltungen erhalten in diesen Tagen den Flyer für dieses traditionelle Kirchenfest.
Treffpunkt Palmbinden: 13.30 Uhr vor dem Vereinshaus
Der Männerverein stellt am Vormittag die Palmbäumchen bereit und die Jungwacht- und Blauringleiter/innen helfen am Nachmittag den Jugendlichen die Palmbäume und Körbchen zu schmücken. Alle Erstkommunikanten erstellen eine Palme und sind dazu speziell eingeladen.
Jung und Alt sind herzlich willkommen zum Palmbinden am Samstag und am Sonntag zur Palmweihe und der anschliessenden Eucharistiefeier in der Kirche.

Nach oben

Wir glauben, Arbeit muss menschenwürdig sein

Etwas tun = etwas kreieren - Neues schaffen ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Der Mensch drückt sich selber in seiner Tätigkeit aus, vor allem in dem, was er mit Lust und Freude tut. Etwas zu schaffen, aufzubauen, auszuprobieren und damit auch neue Möglichkeiten zu entdecken, kann die Tätigkeit lustvoll machen. Am ursprünglichsten lässt sich die Lust am Tun bei kleineren Kindern beobachten, wenn sie sich mit ihrer Umwelt vertraut machen und wenn sie aus eigenem Antrieb heraus etwas schaffen.
Die Arbeitsrealität zeigt, wie Arbeit sein könnte. Gott lässt die Welt entstehen durch sein Wort, Schritt für Schritt, Tag für Tag. Dazwischen liegen Ruhezeiten. "Und es war Abend und wieder Morgen". Und dann wird uns erzählt, wie Gott auf seine Arbeit zurückblickt. "Und Gott sah, dass es gut war." Diese Erzählung ist für uns ein Beispiel, wie unser Umgang mit dem Thema Arbeit sein könnte: Etwas Erdachtes in etwas Sichtbares umsetzen und sich daran freuen. Anders arbeiten ist möglich.
aus der Werkheft, Katechese

Nach oben

Veranstaltungskalender der Kirchgemeinde 2007

Im Internet finden Sie alle, heute schon bekannten Veranstaltungen der Kirchgemeinde resp. der nahestehenden Vereine.
Da nicht alle Vereine ein Jahresprogramm erstellt haben, sondern nur die Termine der 1. Jahreshälfte fixierten, müssen wir auf die Erstellung eines Flyer des Jahresprogrammes verzichten. Die Termine werden monatlich im Pfarrblatt veröffentlicht oder sie können im Internet abgerufen werden. Bei den traditionellen Festen sind die Daten ja im Voraus bekannt. Nachstehend möchten wir Ihnen aber die wichtigsten zusätzlichen Daten angeben:
Samstag, 2. Juni Firmung
Sonntag 9. September Pfarreiausflug
Sonntag, 23. September Erntedankfest
Freitag, 30. November Kirchgemeindeversammlung

Nach oben

Begegnungen

Es sind die Begegnungen mit unseren Mitmenschen die das Leben lebenswert machen.
Während der Fasten- und Osterzeit bietet Ihnen die Pfarrei viele Gelegenheiten dazu; Palmbinden, Palmsonntag, Karwochenpredigten mit Pater Sebastian Redl, Osternachtsfeier mit anschliessendem Eiertütschen, Orchestermesse am Ostersonntag und einiges mehr.
Nehmen Sie diese Chancen zu Begegnungen wahr!

Nach oben

Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte

Ausgabe 14: Donnerstag, 22.03.07 (12.00 Uhr)
Ausgabe 15: Mittwoch, 28.03.07 (12.00 Uhr)
Ausgabe 16: Dienstag, 03.04.07 (12.00 Uhr)
Ausgabe 17: Donnerstag, 12.04.07 (12.00 Uhr)
Nach oben