Pfarrblatt Nr. 12    18. März 2007

Druckversion

Gottesdienste    Familiengottesdienst zum Thema Kreuz    Kollekte vom 17./18. März 2007    Fest des Heiligen Josef am 19. März    Ökumenisches Fiire mit de Chliine    Kinderflohmarkt in Fislisbach    Märlistund im Zauberwald   

Gottesdienste

4. Fastensonntag
Kollekte zu Gunsten terres des hommes schweiz

Samstag, 17. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Jahrzeiten für Fridolin Josef und Katharina Peterhans-Romer / H.H. Pfarrer Emilian Brunner / Charlotte Heimgartner-Eichenberger / Margaretha Heimgartner-Egli / Jakob Wettstein-Matt / Josef Busslinger und Eltern / Hans und Martha Schibli-Näf / Josef und Martha Wettstein-Suter / Notburga Maria Wettstein / Josef und Hedwig Heimgartner-Büchi / Johann und Marie Haslimeier-Merkli

Sonntag, 18. März
10.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Familiengottesdienst der 1. Klasse mit Lilli Burkart zum Thema: Kreuz
Anschliessend Pfarreikaffee im Vereinshaus
11.30 Taufe von Amélie und Arlet Hossmann

Montag, 19. März
19.30 Abendgottesdienst zum Fest des Heiligen Josef mit Pfarrer K. Walkowiak

Mittwoch, 21. März
9.00 Rosenkranz

Donnerstag, 22. März
18.45 Kreuzwegandacht

Freitag, 23. März
9.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak

Samstag, 24. März
10.00 Fiire mit de Chliine zum Thema: "Palmsonntag"
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier mit Pfarrer K. Walkowiak
Dreissigster für Frieda Wettstein-Amstutz
Jahrzeiten für Anton Höltschi / Walter und Maria Bögli-Heimgartner / Franz Xaver und Maria Muntwyler-Burger / Jacqueline Kaiser-Bloem / Adelbert und Rosa Peterhans-Busslinger & Geschwister Adelbert, Josef, Klara / Arthur Peterhans-Zweifel

Nach oben

Familiengottesdienst zum Thema Kreuz

am Sonntag, 18. März 2007 / 10.00 Uhr.
Zu diesem Gottesdienst heissen wir alle herzlich willkommen. Die Schüler/innen der 1. Klasse haben sich über längere Zeit mit dem wichtigsten Zeichen von uns Christen, dem Kreuzzeichen beschäftigt. Im Gottesdienst möchten wir ihnen etwas davon erzählen. Jedes Kind hat ein Kreuzli gestaltet, welches in diesem Gottesdienst gesegnet wird. Die Kreuzli sollen die Kinder an Jesus erinnern und eine Verbindung von Religionsunterricht, Kirche und dem Zuhause sein. Das Seelsorgeteam und ich freuen sich auf einen schönen Gottesdienst mit allen Familien und der ganzen Pfarrgemeinde.

Mit lieben Grüssen Katechetin Lilli Burkart

Nach oben

Kollekte vom 17./18. März 2007

Das Opfer dieses Wochenendes ist bestimmt für das Projekt "Kinderklub" von terre des hommes schweiz. Dieses Projekt unterstützt arbeitende Kinder und Jugendliche in Nicaragua. Kinderarbeit ist in Nicaragua leider eine Realität. Die arbeitenden Kinder leisten einen unentbehrlichen Beitrag an das Einkommen der Familie. Sie brauchen aber Schutz vor ausbeuterischer, gesundheitsschädigender Arbeit sowie Zugang zu Schul- und Berufsbildung. Mit Hilfe des Projekts "Kinderclub" lernen die Kinder Lesen und Schreiben, besuchen Handarbeits- und Computerkurse und haben Platz für sportliche Aktivitäten. Dadurch verbessert sich nicht nur das Selbstwertgefühl und die Lebenssituation der arbeitenden Kindern, sondern auch ihre Zukunftsaussichten. Herzlichen Dank für Ihre Spende.

Pfarreisekretariat

Nach oben

Fest des Heiligen Josef am 19. März

Josef der Bräutigam Marias, stammte nach Matthäus und Lukas aus dem Geschlecht Davids. Josef galt als gesetzlicher Vater von Jesus. Nach der Überlieferung lebte er als Zimmermann in Nazaret und war mit Maria, der Mutter Jesu, verlobt. Die Bibel erzählt, dass er an entscheidenden Wenden seines Lebens Gottes Weisung im Traume erfuhr und treu befolgte. Die Kirche verehrt ihn als ihren besonderen Schutzpatron. In einzelnen Kantonen und Gemeinden ist der "Josefstag" ein Feiertag.
Wir feiern zu Ehren des Heiligen Josef eine Eucharistiefeier um 19.30 Uhr, wozu Sie herzlich eingeladen sind.

Nach oben

Ökumenisches Fiire mit de Chliine

Samstag, 24. März 2007 um 10.00 Uhr in der kath. Kirche zum Thema "Palmsonntag"
Zu dieser Feier laden wir alle kleinen Kinder mit ihren Eltern und Grosseltern, Gotten und Götti, Alt und Jung ganz herzlich ein. Gemeinsam wollen wir den Einzug von Jesus in Jerusalem erleben. Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Mitfeiernde. Im Anschluss an das Fiire sind alle herzlich zu Kaffee/Sirup ins Vereinshaus eingeladen.

Katechetin L. Burkart und das Vorbereitungsteam.

Nach oben

Kinderflohmarkt in Fislisbach

Von Kindern für Kinder
Wir laden alle Kinder ein, ihre Spielsachen, Bücher, etc., die nur noch herumstehen, zu verkaufen.
Zum gemütlichen Beisammensein während des Markttreibens steht eine Kaffeestube zur Verfügung.
Samstag, 24. März 2007 von 14.00 - 16.00 Uhr (Einrichten des Verkaufsstandes ab 13.30 Uhr)
Ort: Aula, Schulhaus Leematten
Kosten: SFr. 1.-- pro Platz
Mitnehmen: 1 Decke für den Verkaufsplatz
Damit wir den Markt und die Kaffeestube durchführen können, brauchen wir noch freiwillige Helferinnen und feines Gebäck.
Wir bitten Sie, sich bei Frau Christine Schibli (Tel. 056 470 26 09) oder Esther Manser (Tel. 056 493 07 01) zu melden. Auch für Fragen betreffend des Marktes, geben Sie gerne Auskunft.
Auf einen bunten Nachmittag mit vielen kauf- und verkauffreudigen Kindern freuen sich

der Vorstand der FMG

Nach oben

Märlistund im Zauberwald

Auch in Fislisbach kehrte dieses Jahr die Fasnachtszeit zurück. Ganz verzaubert von dem diesjährigen Motto, versammelten sich Fliegenpilze, Waldfeen und Zauberdrachen trotz regnerischem Wetter vor der Turnhalle. Nachdem alle ihren Platz in der langen Kolonne des Umzuges gefunden hatten, legten die Notequäler aus Mellingen los und scheuchten noch so manchen Fislisbacher aus dem Haus hinaus auf die Strasse. Quer durch das Dorf stellten sich die kleinen und grossen Fasnächtler zur Schau und genossen noch so manchen Konfettiregen. Zurück in der Turnhalle wurde fleissig getanzt, ob zur Musik aus dem Lautsprecher oder zur Guggenmusik (Notequäler Mellingen und Schränzerclique Niederwil) spielte keine Rolle. Um vier Uhr stieg dann die Spannung noch einmal, denn die Juribewertung stand bevor. Gespannt erwarteten die Kinder und wohl auch so manch Erwachsener, die Preisverleihung. Leider konnten nicht alle gewinnen, doch die vielen kleinen Gnome (Gruppe), die Zauberdrachen (Paar) oder das Märlibuch (Einzel) freuten sich sichtlich über ihren ersten Platz. Für alle anderen gab es natürlich einen kleinen Trostpreis, so dass sie hoffentlich auch nächstes Jahr alle wieder zahlreich maskiert erscheinen!
Nach oben