Pfarrblatt Nr. 10    4. März 2007

Druckversion

Gottesdienste    Suppentag 2007    Ökumenisches Fiire mit de Chliine    Einladung zur ökumenischen Suuntigsfiir am Suppentag    Fastenopfer der Schweizer Katholiken    Konzert zur Passionszeit   

Gottesdienste

2. Fastensonntag
Krankensonntag / Oekumenischer Suppentag

Samstag, 3. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier Pfarrer K. Walkowiak
Jahrzeiten für Otto und Agnes Rymann-Bühlmann / Engelbert und Emma Peterhans-Spielmann / Max Peterhans-Huber und Tochter Luzia Peterhans / Beat und Anna Peterhans-Peterhans / Ludwig und Rosa Heimgartner-Keller und Kinder und Alfred Heimgartner / Marie Schibli-Wettstein und Josef Wettstein und Kinder Josef und Sr. Theoberta Wettstein

Sonntag, 4. März
Oekumenischer Suppentag im Ref. Kirchenzentrum
10.30 Oekumenischer Gottesdienst in der Ref. Kirche Fislisbach mit dem Männerchor Fislisbach
10.30 Fiire mit de Chliine im Ref. KGH
10.30 Kinderkirche für Schulkinder im Ref. KGH
11.30 Suppentag mit Auftakt durch den Männerchor Fislisbach; Suppenessen zu Gunsten des Projektes Kiev Kids

Mittwoch, 7. März
9.00 Rosenkranz

Donnerstag, 8. März
18.45 Rosenkranz

Freitag, 9. März
9.00 Eucharistiefeier Pfarrer K. Walkowiak

Samstag, 10. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier Pater vom Missionshaus Bethlehem, Immensee
Jahrzeiten für Franz-Xaver und Marie-Theres Peterhans-Büchler / Ernst Josef Peterhans-Schilter / Franz und Rosa Hitz-Vogler / Armin und Hedwig Wettstein-Thaler / Johann und Martha Schibli-Steinmann

Nach oben

Suppentag 2007

Am Sonntag 4. März feiern wir in der reformierten Kirche einen oekumenischen Gottesdienst und geniessen nachher ein feines Suppenzmittag.
Das Kinderheim Sunshine in Kiew ist ein Zuhause für ehemalige Strassenkinder und wird von Nathalie und Marek Wnuk geleitet. Die Kinder gehen im Heim zur Schule und werden in verschiedenen Werkstätten auf ihre Fähigkeiten für eine spätere Berufslehre vorbereitet. Der Verein Kiev Kids, welcher in Münchenbuchsee stationiert ist, verteilt auch Hilfsgüter an die ärmsten Kinder und hilft die Situation der Kinder in Not zu verbessern.
Nähere Infos auch unter: info@kievkids.ch
Herr und Frau Wnuk werden am Suppentag bei uns sein und können Fragen direkt beantworten.
Wir freuen uns auf das gemeinsame Suppenessen und laden die ganze Gemeinde herzlich dazu ein.

Pfarreirat

Nach oben

Ökumenisches Fiire mit de Chliine

Sonntag, 4. März 2007 um 10.30 Uhr im ref. Kirchgemeindehaus, Sitzungszimmer Nr. 2, zum Thema: "Versuchung / ökum. Suppentag".
Gemeinsam wollen wir singen, beten und eine Biblische Geschichte erleben.
Wir laden sie, liebe Eltern und Grosseltern, Gotten und Götti, Alt und Jung ganz herzlich ein und freuen uns auf eine Feier mir vielen Kindern und Erwachsenen.

Katechetin L. Burkart und das Vorbereitungsteam.

Nach oben

Einladung zur ökumenischen Suuntigsfiir am Suppentag

Wir laden dich und deine Gspändli herzlich ein zur nächsten Suuntigsfiir, zusammen mit der Gruppe KIK (Kinder in der Kirche) am Sonntag 4. März um 10.30 Uhr im reformierten Kirchenzentrum.
Nach der Suuntigsfiir wird im ref. Kirchgemeindehaus für dich und deine Eltern - und alle die wollen - eine feine Suppe geschöpft. Das Geld kommt dem Kinderheim Sunshine in Kiew/Ukraine zugute.
Eine schöne Feier wünschen dir

die Suuntigsfiir-Frauen

Nach oben

Fastenopfer der Schweizer Katholiken

Liebe Pfarreiangehörige,
In den letzten Tagen haben Sie mit der Post die Unterlagen für die Fastenopfer-Aktion 2007 erhalten.
Wir glauben. Arbeit muss menschenwürdig sein.
Wer arbeitet, hat das Recht auf gerechte und befriedigende Entlöhnung, die ihm und seiner Familie eine der menschlichen Würde entsprechende Existenz sichert. So steht es auch in der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Arbeit muss menschenwürdig sein. Viele Menschen und gerade auch Kinder in Afrika, Asien und Lateinamerika aber werden ausgebeutet. Sie werden zur Arbeit gezwungen oder erhalten für harte Arbeit unter menschenunwürdigen und gesundheitsgefährdenden Umständen nur gerade einen Hungerlohn. Dabei gibt es fundamentale Arbeitsrechte wie die Verbote von Zwangsarbeit, Kinderarbeit oder Diskriminierung. Nur werden diese in Sonder- und Niedriglohnzonen für den freien Export oft nicht beachtet. Dagegen wehrt sich das katholische Hilfswerk Fastenopfer mit der diesjährigen Fastenzeit-Aktion. Als Christinnen und Christen können wir uns für die Anliegen der Ärmsten, für Gerechtigkeit, Frieden und für faire Arbeitsbedingungen stark machen. Sie haben in den Fastenopfer-Unterlagen die kleine Broschüre "Geschichten aus der Arbeitswelt" erhalten. Liebe Eltern, wie wäre es, wenn Sie diese fünf Geschichten Ihren Kindern erzählen würden? Weitere Opfersäckli und Broschüren liegen in unserer Kirche auf. Die Kollekte und die Fastenopfersäckli können in den Gottesdiensten vom 24. und 25. März, sowie am Palmsonntagswochenende vom 31. März und 1. April abgegeben werden. Unterstützen Sie die Kollekte des Fastenopfers. Mit dem erhaltenen Einzahlungsschein können Sie Ihre Beträge auch direkt auf das PC Kto 60-19191-7 Fastenopfer der Schweizer Katholiken, Luzern, einzahlen. Weitere Informationen finden Sie unter www.fastenopfer.ch
Herzlichen Dank im voraus für Ihre Unterstützung.

Seelsorge, Pfarreirat und Kirchenpflege

Nach oben

Konzert zur Passionszeit

Sonntag, 25. März 2007, 17.00 Uhr in der Kath. Kirche St. Agatha, Fislisbach
Unter der Leitung von Stefan Müller singt die Kantorei im Limmattal, sowie Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wettingen, begleitet durch den jungen Organisten Jonas Herzog und ein adhoc Orchester Werke aus verschiedenen Epochen zur Passionszeit.
Der Eintritt ist frei, zur Deckung der Unkosten wird eine Kollekte erhoben.
Das Programm werden Sie einem späteren Pfarrblatt entnehmen können.

Kultur in Fislisbach und Kath. Kirchgemeinde
Nach oben