Pfarrblatt Nr. 7/8    12. Februar 2006

Druckversion

Gottesdienste    Eine kleine Fas - Nachtmusik von Mozart    Generalversammlung der Frauen- und Mütter-Gemeinschaft Fislisbach (FMG) am 18.01.2006    Vorschau: Kindernachmittag mit "Johnny" Pulfer    Brief von Pater Günter    Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte   

Gottesdienste

6. Sonntag im Jahreskreis

Samstag, 11. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Dreissigster für Coelestin Schibli-Seiler
Jahrzeit für Peter und Marie Schmid-Muntwiler / Jda Willimann-Günter / Johann Alois und Zita Moor-Larcher / Fritz und Elsa Kohler-Walter / Theodor und Jda Käppeli-Frey / Maria Verena Schibli-Wettstein, Hebamme / Emil Schibli und Kinder / Josef und Rosa Peterhans-Koller

Sonntag, 12. Februar
10.00 Eucharistiefeier

Dienstag, 14. Februar
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 15. Februar
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 16. Februar
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 17. Februar
09.00 Eucharistiefeier

7. Sonntag im Jahreskreis

Kollekte für die Aufgaben des Bistums

Samstag, 18. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Josef Ernst und Berta Peterhans-Reimann / Beat und Klara Peterhans-Reimann / Walter und Rosa Wettstein-Heimgartner / Paula Elisabeth Laube / Ernst und Linda Wettstein-Busslinger und Kinder / Ernst und Hermine Peterhans-Wettstein, Eltern und Geschwister / Paul und Marta Maria Troller-Bucher

Sonntag, 19. Februar
10.00 Eucharistiefeier

Dienstag, 21. Februar
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 22. Februar
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 23. Februar
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 24. Februar
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 25. Februar
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Josef Peterhans-Steger / Max Ernst Schibli-Zimmerli / Emil und Klara Schibli-Seiler, Lindenwirt

Nach oben

Eine kleine Fas - Nachtmusik von Mozart

In den beiden Gottesdiensten vom 25. und 26. Februar spielt Urs Wietlisbach heitere und witzige Orgelstücke von Mozart und lässt das Geburtstagskind an die Fasnacht gehen!

Nach oben

Generalversammlung der Frauen- und Mütter-Gemeinschaft Fislisbach (FMG) am 18.01.2006

Zur 93. Generalversammlung konnte Ursula Neuhaus 106 Mitglieder willkommen heissen. Nach einem feinen Imbiss wurde der offizielle Teil musikalisch mit einschmeichelnden Harfenklängen eingeleitet.
Die Aktivitäten des vergangenen Jahres wurden von den Vorstandmitgliedern vorgetragen. Die Kassierin Elisabeth Sozzi erläuterte die Jahresrechnung 2005 und das Budget 2006. Sechs neue Mitglieder wurden anlässlich der GV in die Frauen- und Mütter-Gemeinschaft aufgenommen. Damit besteht die FMG nun aus insgesamt 282 Mitgliedern.
Claudia Schibli und Barbara Krähenbühl beendeten nach vier bzw. drei Jahren ihre Mitarbeit im Vorstand. Mit Geschenk und Blumenstrauss wurde ihnen die geleistete Arbeit verdankt. Als neue Vorstandsmitglieder wurden Esther Manser und Claudia Niederberger vorgeschlagen und von der Versammlung gewählt. Die anderen fünf Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt.
Nach mehrjähriger Revisorentätigkeit stellt sich Theres Mock nicht mehr zur Wiederwahl. Als Ersatz wurde Karin Neeser vorgeschlagen und gewählt.
Die vielen interessanten Aktivitäten des Jahresprogramms 2006 wurden von Claudia Schibli vorgestellt.
Zum Abschluss des geschäftlichen Teils der GV dankte Ursula Neuhaus den Anwesenden für ihr Kommen, wünschte ihnen eine gute Heimkehr und ein interessantes Vereinsjahr.
Bei Kaffee, Tee und einem feinen Stück Torte ging die GV zu Ende.

Nach oben

Vorschau: Kindernachmittag mit "Johnny" Pulfer

Er fährt nicht nur auf einer Schiene. "Johnny" Pulfer lenkt Busse und Trams durch Bern, kontrolliert Billete, schreibt Geschichten, Romane, Kinderbücher und Lieder. Für Kinder ab 4 Jahren.
Samstag, 4. März, 15 Uhr in der Aula Leematten

Nach oben

Brief von Pater Günter

Leuk-Stadt, 13. Januar 2006
Sehr geehrte Vorsteher der kath. Kirchgemeinde Fislisbach
Ganz herzlich danke ich Ihnen für die neue Spende von fünftausend Franken zugunsten der Mission "San Borja", in Bolivien.
Wie froh macht mich Ihre Unterstützung! Die Borjaner spüren: "der Fridolin ist im Herzen noch immer bei uns: sein Heimatdorf hilft uns. Es anerkennt also weiter sein Schaffen bei uns. Wie freut das uns alle."
Ja, liebe Mit-Fislisbacher: ich danke Ihnen!
Nun bin ich ein alter "Köbi"; das merke ich, und meine Mitbrüder, hier.
Trotzdem staune ich immer noch wie Ihr das Dorf- und Kirchenfest so sympathisch und gediegen organisiert habt, letztes Jahr.
So etwas bleibt sitzen im Herzen!
Ich grüsse Sie alle!

Fridli

Nach oben

Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte

Ausgabe 9: Donnerstag, 16.02.06 (12.00 Uhr)
Ausgabe 10: Donnerstag, 23.02.06 (12.00 Uhr)
Ausgabe 11: Donnerstag, 02.03.06 (12.00 Uhr)
Ausgabe 12: Donnerstag, 09.03.06 (12.00 Uhr)
Ausgabe 13: Donnerstag, 09.03.06 (12.00 Uhr)
Nach oben