Pfarrblatt Nr. 51    17. Dezember 2006

Druckversion

Gottesdienste    Familiengottesdienst "Auf dem Weg zum Licht"    Suuntigsfiir    Friedenslicht 2006    Danke    Kirchgemeindeversammlung vom Freitag, 1. Dezember 2006    Schlussgedanken   

Gottesdienste

3. Adventsonntag

Samstag, 16. Dezember
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier

Sonntag, 17. Dezember
10.00 Familiengottesdienst mit Firmlingen und dem Quartett Primavera (anschl. Pfarreikaffee im Vereinshaus)
10.00 Sunntigsfiir im Pfarrhaus

Dienstag, 19. Dezember
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 20. Dezember
9.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 21. Dezember
9.00 Eucharistiefeier
19.00 Weihnachtssingen Schule Fislisbach

Freitag, 22. Dezember
9.00 Eucharistiefeier

Samstag, 23. Dezember
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier

Nach oben

Familiengottesdienst "Auf dem Weg zum Licht"

Am dritten Adventsonntag, 17. Dezember 2006 um 10 Uhr feiern wir miteinander Gottesdienst. Eine Woche vor Weihnachten ist dies eine gute Gelegenheit zur inneren Festvorbereitung. Besinnliche Lieder, eine Geschichte von Licht und Dunkel und Johannes der Täufer helfen uns dabei.
Der Gottesdienst wird vom Gesangsquartett "Primavera" musikalisch mitgestaltet. Die Jugendlichen auf dem Firmweg werden als Teil ihrer Vorbereitung auf die Firmung auch mitfeiern. Alle Firmfamilien sind darum besonders herzlich eingeladen.

Toni Schmid

Nach oben

Suuntigsfiir

Wisst Ihr wie Weihnachten riecht? Mit einer Geschichte und beim Guetzlibacken werden wir es zusammen entdecken. Dazu laden wir euch gerne zur nächsten Sunntigsfiir ein. Sunntig de 17. Dez. 2006 um 10.00 im Pfarrhaus. Wir freuen uns auf dich

die "Sunntigsfiir-Frauen"

Nach oben

Friedenslicht 2006

Ab Sonntag den 24. Dezember 13.00 Uhr, kann das Friedenslicht in der Kirche abgeholt werden. Am besten mit einer Laterne.

Der Pfarreirat

Nach oben

Danke

Liebe Pfarreiangehörige
Uns allen ist der Abschied von Theo Weibel sehr nahe gegangen, wir werden seine vorbildliche Glaubenseinstellung in unseren Herzen weitertragen. Es ist mir ein grosses Bedürfnis, danke zu sagen. Ursula und Sepp Seeholzer haben sich seit dem Bekanntwerden von Theos Krankheit unermüdlich um ihn gekümmert. Kein Weg war ihnen zu weit um ihn abzuholen oder in eine Therapie zu begleiten. Viel Arbeit wurde ihm von den beiden abgenommen. Im Namen der ganzen Pfarrei möchte ich euch ganz herzlich dafür danken, euer Tun ist für mich der Inbegriff für Hilfsbereitschaft und Freundschaft.

Esther Schoch, Präsidentin Pfarreirat

Nach oben

Kirchgemeindeversammlung vom Freitag, 1. Dezember 2006

An der Kirchgemeindeversammlung wurden folgende Beschlüsse gefasst:
Traktandum 1:
Das Beschlussprotokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 2. Dezember 2005 wurde genehmigt.
Traktandum 2:
Die Investitionsabrechung Liegenschaften 2005 wurde genehmigt.
Traktandum 3:
Die Jahresrechnung 2005 wurde genehmigt.
Traktandum 4:
Die vorgeschlagenen Investitionen Liegenschaften 2007 wurden genehmigt.
Traktandum 5:
Der Voranschlag 2007 und die Festsetzung des Steuerfusses bei 17% (wie bisher) wurden genehmigt.
Traktandum 6:
Der Landabtausch und die Teilzonenänderung im Bauzonenplan im Zusammenhang mit dem Gestaltungsplan "Buechhalde" wurden genehmigt.
Traktandum 7:
In die verschiedenen Gremien wurden folgende Mitglieder gewählt:
Kirchenpflege: Gisela Koller (Aktuarin)
Finanzkommission: Daniel Binkert (Präsident), Rosmarie Suter, Markus Zehnder
Stimmenzähler: Oswald Frei, Elisabeth Sozzi, Werner Heimgartner (Ersatz-Stimmenzähler)
Pfarreirat: Esther Schoch (Präsidentin), Roserita Holzer Dubler, Esther Gojo, Josef Muntwyler, Paul Holenstein

Alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.
An der Kirchgemeindeversammlung nahmen 100 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger und 5 Gäste teil.
Wir verweisen auf Art. 27 des landeskirchlichen Organisationsstatutes: Gegen die Beschlüsse der oben erwähnten Traktanden kann innert 30 Tagen nach Erscheinen im Pfarrblatt das Referendum ergriffen werden.
Auskünfte erteilt der Präsident der Kirchenpflege, J. Seeholzer, Tel. 056 493 10 11
Kirchenpflege und Finanzkommission danken den Kirchgemeindemitglieder für das ausgesprochene Vertrauen und das Interesse an der Kirchgemeindeversammlung.

Katholische Kirchenpflege, Josef Seeholzer, Präsident

Nach oben

Schlussgedanken

Drei Engel
Ich schick' dir drei Engel: einen, um dir Glück zu bringen, einen, um dich froh zu machen und einen, um auf dich aufzupassen.
Jochen Mariss
Nach oben