Pfarrblatt Nr. 49    4. Dezember 2005

Druckversion

Gottesdienste    Das Sakrament der Taufe haben empfangen:    Adventkonzert Musikgesellschaft Fislisbach    Liechtlifiir    Advent- Beginn des Kirchenjahrs; Gedanken und Randnotizen   

Gottesdienste

2. Adventsonntag

Samstag, 3. Dezember
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Stefan und Lotti Wettstein-Leuenberger / Johann Heimgartner-Bamberger 1. Ehefrau Verena Heimgartner-Waller und Schwester Jda Heimgartner / Stephan und Marie Peterhans-von Däniken / Karl Schibli-Schibli Sek.Lehrer / Paul und Philomena Holenstein-Scheiwiller / Frieda Meier-Peterhans / Johann Peterhans-Spirig

Sonntag, 4. Dezember
10.00 Eucharistiefeier
17.00 Adventkonzert der Musikgesellschaft Fislisbach in der Pfarrkirche

Dienstag, 6. Dezember
19.30 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Johann und Marie Heimgartner-Wettstein, alt Verwalters, Söhne Ludwig und Johann Christian

Mittwoch, 7. Dezember
07.00 Liechtlifiir für Unter- und Mittelstufe

Donnerstag, 8. Dezember
Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 9. Dezember
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 10. Dezember
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Erwin und Hedwig Elmiger-Wettstein / Johann und Jda Widmer-Peterhans / Erich Wettstein-Bamert / Engelbert und Lidwina Heimgartner-Peterhans / Christian und Josefine Hans-Ducret und Kinder / Alfons Peterhans und Geschwister / Helen Peterhans, Försters

Nach oben

Das Sakrament der Taufe haben empfangen:

Oser Luca Daniele, Sohn des Daniel und der Claudia geb. Flühler
Caneri Vanessa, Tochter des Matthias und der Andrea geb. Füglistaller
Gebhardt Alessia Patrizia, Tochter des Lothar und der Iride geb. Guarino
Niederberger Ronja, Tochter des Stephan und der Claudia geb. Schibli
Isepponi Fabio Davide, Sohn des Bernhard und der Beatrice geb. Broder
Lenze Angelina, Tochter des Heinrich und der Doris geb. von Rotz
Riesen Cheryl Enya Magdalena, Tochter des Roger und der Marianka geb. Schmiedl
Riesen Schalita, Tochter des Ivan und der Titchaya geb. Ammadmanee
Strebel Kevin Nicolas, Sohn des Thomas und der Andrea Caroline geb. Siegrist
Bächli Sven Jannis , Sohn des Michael und der Sandra geb. Schlegel
Witzig Emilio Joel, Sohn des Heinrich und der Lorena geb. Villegas
Juras Mario, Sohn des Robert und der Daniela, geb. Kurdjipic
Wernli Onome Leoni, Tochter des Precious Shaguolo und der Wernli Angelika
Richner Matthias Roman, Sohn des Stephan und der Franziska geb. Baumann
Lepri Janic, Sohn des Aurelio und der Tanja, geb. Muntwiler
Voser Selina, Tochter des Mario und der Tamara geb. Bauhofer
Attiger Sarina, Tochter des Markus und der Martina geb. Blättler
Roth Joy, Tochter des Daniel und der Alexandra geb. Wiegand

Nach oben

Adventkonzert Musikgesellschaft Fislisbach

Sonntag, 4. Dezember 2005, 17 Uhr in der kath. Kirche St. Agatha in Fislisbach
Leitung: Georg Weiss
Sprecher: Othmar Vogel
Eintritt frei - freiwillige Kollekte
Es werden Werke von Richard Wagner, Alfred Reed, Giuseppe Verdi u.a. aufgeführt.
Das ausführliche Programm ist auf der Internetseite der Pfarrei Fislisbach aufgeführt.

Nach oben

Liechtlifiir

Mittwoch, 7. Dezember 2005, 7.00 Uhr
Wir treffen uns um 6.50 Uhr in der Kirche.
Eingeladen sind speziell die 1. - 3. Klassen. Selbstverständlich sind auch alle anderen Kinder und die Erwachsenen herzlich willkommen. Die von den Kindern selbst gebastelten Liechtli, werden uns in dieser Feier leuchten. Für die 3. Klässler gehört diese Feier zur Erstkommunionvorbereitung!
Liebe Eltern, wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind begleiten und ihm damit zeigen, dass Sie mit ihm auf dem Weg des Glaubens sind.
Nach der Feier gibt es für die Kinder ein Blitzzmorge. Anschliessend gehen die Kinder in die Schule.

Katechetin L. Burkart und das Seelsorgeteam

Nach oben

Advent- Beginn des Kirchenjahrs; Gedanken und Randnotizen

Die Adventszeit lässt sich in ihren Anfängen bis ins 5. Jahrhundert und ins Gebiet um Ravenna in Italien zurückverfolgen. Damals wurde der Sonntag vor dem Fest der Geburt Christi der Vorbereitung gewidmet. In Rom gab es eine Adventsliturgie erstmals im 6. Jahrhundert.
Von Anfang an hatte die Adventszeit den Charakter einer Buss- und Fastenzeit als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Traditionell durfte in der Adventszeit nicht getanzt und nicht geheiratet werden. Als Beginn des Kirchenjahres wird der 1. Sonntag im Advent seit Mitte des 8. Jahrhunderts gefeiert. Die vier Adventsonntage haben jeweils ihr Thema:
Der 1. Adventsonntag thematisiert die erwartete Wiederkunft Christi am letzten Tag.
Am 2. und 3. Adventsonntag steht Johannes der Täufer im Mittelpunkt.
Der 4. Adventsonntag ist in der katholischen Kirche Maria der Mutter Gottes, gewidmet, in den protestantischen Kirchen thematisiert er allgemeiner die nahende Freude der Geburt Christi.
Die Tradition des Adventskranzes ist noch jung, sie geht zurück auf Johann Hinrich Wichern. Im Dezember 1838 entzündete er zum ersten Mal im "Rauhen Haus" jeden Tag im Advent eine Kerze, später steckte er die Kerzen dann auf einen Holzkranz. Das Kerzenlicht symbolisiert Christus als das "Licht der Welt" (Johannesevangelium 8, 12). An Weihnachten erhellte dieser Lichterkranz dann feierlich den Saal. Dann wurden die Wände des Saals mit grünen Zweiglein geschmückt, 1860 wurde erstmals der Holzreifen mit Tannenreisig umwickelt, damit war der Adventskranz wie man ihn heute kennt geboren! Dieser Brauch wurde rasch von evangelischen Familien übernommen.
1925 hing erstmals solch ein Adventskranz auch in einer katholischen Kirche: in Köln; 1930 auch in München. Inzwischen ist der Brauch weltweit verbreitet. In der katholischen Kirche werden die häuslichen Adventkränze auch in der Kirche geweiht.

Theo Weibel, Jugendseelsorger
Nach oben