Pfarrblatt Nr. 45    6. November 2005

Druckversion

Gottesdienste    Unser Kind muss in's Spital!     Ministrantenausflug     Herzlichen Dank   

Gottesdienste

23. Sonntag im Jahreskreis

Samstag, 5. November
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Prister und Ordensleute aus der Pfarrei Fislisbach / Franz Xaver und Olga Suter-Meier / Johann August Rüegg-Schibli / Walter Peterhans-Wettstein / Martin und Klara Heimgartner-Peterhans / Xaver Bühler-Kaufmann

Sonntag, 6. November
10.00 Eucharistiefeier

Dienstag, 8. November
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 9. November
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 10. November
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 11. November
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 12. November
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Heinrich Muntwyler-Suter / Ludwig Schibli-Brugger, Sohn Jörg Schibli / Geschw. Klara Schibli und Alfons Schibli / Martin und Jda Schibli-Burger, Sohn Franz Schibli / Elisabeth Schwegler-Schaumberg / Hermann Josef und Rosa Maria Koller-Zehnder / Josef und Marie Spuhler-Heimgartner / Anton und Emma Blunschi-Meier / Josef und Jda Peterhans-Schibli und Eltern, Clemens und Fridolina Peterhans, Tochter Marie Peterhans / Max und Jda Spielmann-Peterhans / Martin Peterhans-Grieser

Nach oben

Unser Kind muss in's Spital! 

Die meisten Kinder haben Angst vor einem Spitalaufenthalt, denn sie wissen nicht, was dort mit ihnen geschieht. Darum besuchen wir mit den 5 + 6 jährigen Kindern das Kantonsspital Baden. Dort werden wir ihnen, zusammen mit Fachpersonen, das Spital etwas vertrauter machen. Es werden ihnen verschiedene Zimmer und Untersuchungsräume gezeigt, auch ein Besuch im Gipsraum gehört dazu. Nach einem kleinen Zvieri, der vom Spital offeriert wird, kehren wir wieder zu den Eltern zurück. Auf ausdrücklichen Wunsch des Spitalpersonals werden wir diesen Besuch ohne die Eltern durchführen. Die Kinder werden von zwei Frauen der Frauen- und Müttergemeinschaft begleitet. Natürlich sind auch Enkelkinder in diesem Alter herzlich eingeladen.
Wann: Samstag, 19. November 2005
Besammlung: 13:45 Uhr Haupteingang KSB
Schluss: ca. 16:15 Uhr Haupteingang KSB
Anmeldung: Bis spätestens 4. November 2005 an Christine Schibli 056 470 26 09. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach deren Eingang berücksichtigt.

Der Vorstand

Nach oben

Ministrantenausflug 

Am Sonntag, 4. September 2005 ging in Luzern das 3. Minifest über die Bühne. Ein Tag, der allen Beteiligten, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der ganzen Deutschschweiz und den rund 250 Helferinnen und Helfern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei einer Rekordbeteiligung von 7'600 Ministrantinnen und Ministranten fand das Minifest bei idealen äusseren Bedingungen statt. Aus unserer Pfarrei St. Agatha Fislisbach waren neun Ministranten mit dabei. Es war für uns alle eine unvergessliche Reise. Zu Beginn des Festes feierten wir einen gemeinsamen Gottesdienst. Die vierfache Weltmeisterin im Snowboardfahren, Ursula Bruhin, ermunterte uns alle beim Eröffungsgottesdienst auf dem vollbesetzten Fussballfeld der Kantonsschule Alpenquai, ihre Talente auszuschöpfen und dabei auf Gottes Hilfe zu vertrauen. Der Gottesdienst unter dem Motto des Minifestes "Feuer und Eis" wurde geleitet von Weihbischof Martin Gächter, Präsident des Europäischen MinistrantInnenbundes CIM sowie von Amedee Grab, dem Präsidenten der Schweizer Bischofskonferenz. Am Nachmittag standen für uns über sechzig Ateliers bereit. So konnten wir unter anderem das Festgelände um die Kantonsschule, SwissLifeArena und die Pfarrei St. Anton von der Leiter eines Luzerner Feuerwehrautos überblicken, barfuss über Scherben marschieren, Hebräisch lernen, Go-Kartfahren, das Berufslabyrinth zu kirchlichen Berufen erkunden und mit dem Kommandanten der Schweizergarde plaudern. Das Grösste für uns war aber einfach das Zusammensein mit den andern Minis aus der ganzen Schweiz, so konnten wir diverse Brieffreundschaften schliessen oder einfach miteinander plaudern und ein wenig erzählen, was wir und die anderen so alles machen. Grosses Interesse fand natürlich auch der grösste Ministrant der Welt aus Eis, geschaffen vom Eiskünstler Toni Steininger, eine Mini-Modeschau und der Schlussakt mit Tausenden von steigenden Luftballons. Für uns, die wir an diesem Minifest teilgenommen haben wird dieser Tag sicher für immer in guter Erinnerung bleiben und uns ermuntern weiterhin in unserer Ministrantenschar zuverlässlich und mit Begeisterung mitzumachen. Die Fotos vom Miniausflug sind auf unserer Homepage unter "Bilderbücher" anzuschauen.

Euer Ministrantenleiter Theo Weibel

Nach oben

Herzlichen Dank

Ein tolles, rundum gelungenes Fest liegt hinter uns. Es ist mir ein Anliegen mich bei allen, im Besonderen beim OK, für die grossartige Arbeit zu bedanken. Es sind dies: OK Kirchweihfest: Roserita Holzer Dubler, Rosmarie Suter, Paul Holenstein, Franz Muntwyler, Eugen Muff, Gerhard Koller, Esther Gojo, Esther Schoch, Pfarrer Lang, Theo Weibel und Christian Peterhans.
OK "Wirtschaft": Heinz Bischof, Ernst Heimgartner, Jörg Altenburger, Sepp Wettstein, Heinz Bögli, Ursula Neuhaus, Elisabeth Sozzi, Nadine Fischer und Nadine Wettstein.
Ein grosser Dank gebührt auch dem Bauamt der Gemeinde Fislisbach für die Organisation verschiedenster Transporte.
Die interessante Ausstellung war sicher eine der Attraktivitäten an diesem Fest. Herzlichen Dank an Paul Holenstein. So wurden wir immer wieder gefragt, ob man die Ausstellung nicht verlängern könnte. Dies war aus organisatorischen und technischen Gründen nicht möglich. Das Kirchgemeindehaus ist durch die Vereine sehr gut belegt. Eine Belegung über mehrere Wochen müsste mindestens ein Jahr im voraus geplant werden. Die Räumlichkeiten im KGH und VH sind sicher nicht optimal für eine Ausstellung, daher werden wir gelegentlich mit der Museumskommission zusammensitzen, um allfällige Möglichkeiten (für Herbst 2006 oder 2007) im Kulturzentrum abzuklären.

Josef Seeholzer
Nach oben