Pfarrblatt Nr. 38    18. September 2005

Druckversion

Gottesdienste    Unsere neuen Ministranten stellen sich vor:    Bettag    Meditativer Tanz    Veranstaltungen Senioren    Advent-Kalender 2005   

Gottesdienste

Eidgenössischer Dank- Buss- und Bettag
Opfer für die inländische Mission

Samstag, 17. September
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Ministrantenaufnahme
Jahrzeit für Esperenza Büchi-de-Pool / Paul und Maria Theresia Suter-Scherrer / Walter Heimgartner-Roos / Martin und Berta Heimgartner-Saxer / Anton Emil Meier-Refer und Eltern Anton und Anna Meier-Fischer

Sonntag, 18. September
10.00 Eucharistiefeier (Es singt der Männerchor)
11.00 Anbetungsstunde gestaltet durch den Männerverein

Dienstag, 20. September
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 21. September
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 22. September
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 23. September
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 24. September
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Josef und Marie Heimgartner-Renggli / Hans und Lucie Schibli-Scheidegger / Walpurga Schibli-Knuchel / Walter Schibli-Notter / Adelbert und Rosa Schibli-Gumann / Jean und Verena Wettstein-Gratwohl / Alois Schreiber-Benz und 1. Ehefrau Anna geb. Wunderli / Alvina Glauser-Muntwyler

Nach oben

Unsere neuen Ministranten stellen sich vor:

Im Gottesdienst vom Samstagabend 17. September um 18 Uhr werden in unserer Kirche nach erfolgtem Einführungskurs drei Buben und drei Mädchen in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen. Dabei wird ihnen der Ministrantenausweis übergeben, der ihr Amt in unserer Kirche bestätigt.
Es sind dies:
Vanessa Schibli: Vanessa geht in die 4. Klasse und ist am 8. August 10 Jahre alt geworden. Sie geht in die Mädchenriege und in die Cevi. Ihre Hobbys sind: Sport treiben, Schwimmen, Klettern, Velofahren und Unihockey spielen. Lesen, am PC spielen und Fernsehen sind weitere Beschäftigungen von Vanessa. Zudem ist sie gerne mit Freundinnen zusammen.
Michelle Zimmermannn: Michelle geht auch in die 4. Klasse und wird am 19. Januar 2006 10 Jahre alt. Ihre Hobbys sind Sport treiben wie Tennis, Unihockey und anderes. Zudem liest Michelle gerne und spielt auch noch Gitarre. Ab und zu spielt sie auch am PC oder schaut Fernsehen. Sie geht zudem noch in die Mädchenriege.
Dominic Schibli: Dominic geht in die 4. Klasse und ist am 10. Juni 10 Jahre alt geworden. Seine Hobbys sind Unihokey, Keyboard, Singen, Lesen und Englisch. Wenn es die Zeit erlaubt, spielt Dominic auch gerne mit dem Computer.
Kevin Peterhans: Kevin geht in die 4. Klasse und ist am 2. März 10 Jahre alt geworden. Kevin hat ganz viele Hobbys, nämlich: Fussball, Tennis, Schwimmen. Er hört nicht nur gerne Musik, er spielt auch selber Schlagzeug. Zudem schaut Kevin gerne Fernsehen und ist auch gerne noch am Lesen. Natürlich darf auch das Computerspielen nicht fehlen.
Patrice Dagelet: Patrice geht auch in die 4. Klasse, er wird am 16. November 10 Jahre alt. Die Hobbys von Patrice sind: Badminton und Schwimmen. Patrice geht zudem noch in die Jungwacht, er wird hoffentlich von nun an ebenso zum Miniteam gehören wie all die andern Ministranten in unserer Schar.
Elena-Isabel Corbat: Elena ist am 14. März 10 Jahre alt geworden. Sie geht in die 5. Klasse. Elena hat sich ebenfalls entschlossen Ministrantin zu werden. Die Hobbys von Elena sind Ballet, Violine, Badminton, Lesen, Schreiben und viel Spielen.
Wir haben uns auf diese Aufnahme im Gottesdienst gut vorbereitet. Ich wünsche den sechs neuen Ministranten viel Freude beim Ministrieren und dazu Gottes Segen. Machts gut und bleibt lange dabei in unserer Ministrantenschar.
Zu diesem Gottesdienst am Samstagabend 17. September um 18 Uhr sind alle Ministranten herzlich eingeladen. Eigentlich ist es selbstverständlich, dass wir alle dabei sind, wenn sechs neue Ministranten aufgenommen werden, deshalb: kommt auch.

Euer Ministrantenleiter Theo Weibel.

Nach oben

Bettag

Am Bettag wird uns der Männerchor mit seinem Gesang durch den Gottesdienst begleiten. Dafür danken wir Ihm ganz herzlich.

Nach oben

Meditativer Tanz

22. September 19 - 21 Uhr im ref. Kirchgemeindezentrum
Leitung Theresa Leonhardt

Nach oben

Veranstaltungen Senioren

5. Oktober: Halbtageswanderung
5./6. Oktober: 2-Tageswanderung in den Weinbergen am Genfersee
20. Oktober: Wanderung Leibstadt
28. Oktober: Besuch einer Destillerie

Nach oben

Advent-Kalender 2005

Um auch dieses Jahr unsere Adventfenster Aktion durchführen zu können, bedarf es rechtzeitig die notwendigen Vorbereitungen zu treffen. Seit einigen Jahren erfreut sich dieses "Brauchtum" auch in unserem Dorfe bei Klein und Gross grosser Beliebtheit.
Um dieses Vorhaben auch im kommenden Dezember realisieren zu können, ist einmal mehr die aktive Mithilfe von 24 Freiwilligen notwendig, welche ein Fenster ihrer Wohnung/ihres Hauses schmücken möchten. Einzige Bedingungen sind, dass das Fenster oder Sujet vom 1. Dezember 2005 bis zum Dreikönigstag (6. Januar 2006) täglich beleuchtet und von öffentlichen Strassen aus eingesehen werden kann. Der Kreativität und Ideenvielfalt sind weder bezüglich Sujet noch verwendeter Materialien Grenzen gesetzt. Lediglich der 6. und 24. Dezember sollen bildhaft den Themenkreisen Samichlaus und Krippe/Geburt Jesus vorbehalten bleiben.
Es hat sich im Laufe der Jahre so ergeben, dass bei den jeweiligen Fensteröffnungen auch etwas offeriert wird, sei es ein Getränk wie Tee oder Glühwein oder etwas Gebackenes. Dies ist ganz klar keine Bedingung!
Es herrscht leider immer noch weit verbreitet die Meinung, dass sich genügend Interessierte melden, oder gar ein Überfluss von Anfragen besteht. Dem ist (leider) noch nicht so!
Interessierte melden sich doch bitte gleich jetzt telefonisch oder bis spätestens am 7. Oktober 2005 bei Markus Zehnder (Tel. 056 493 48 47). Ende Oktober findet ein Treffen statt, um die letzten Details unter den Beteiligten gemeinsam abzusprechen und die einzelnen Daten auszulosen.
In der November Ausgabe der Zeitung am Buechberg erfolgt dann zeitgerecht die Publikation der Advent-Fenster mittels übersichtlichem Ortsplan. Eine Übersicht über die einzelnen Daten und Örtlichkeiten erfolgt in diesem Medium als auch in der Aargauer Zeitung (AZ).
Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Markus Zehnder
Nach oben