Pfarrblatt Nr. 34    21. August 2005

Druckversion

Gottesdienste    Fastenopfer    Firmung 2006    Minifest    Eingaben zum Budget 2006    Alte Lampen Kirchgemeindehaus    Veranstaltungen der Senioren    Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte   

Gottesdienste

21. Sonntag im Jahreskreis
Opfer für die Ausgaben des Bistums

Samstag, 20. August
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Edwin Duner-Schraner

Sonntag, 21. August
10.00 Eucharistiefeier

Dienstag, 23. August
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 24. August
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 25. August
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 26. August
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 27. August
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Bernhard und Marie Günter-Zimmermann / Leopold Brandstetter-Leitner

Nach oben

Fastenopfer

Per Ende August der Vorjahre sind bei uns folgende Spenden eingegangen:
per 31. August 2004: Fr. 10'410.00
per 31. August 2003: Fr. 9'815.20

Nach oben

Firmung 2006

Liebe Firmlinge
Wir sind nun bereits schon im dritten Monat unserer Firmvorbereitung und immer wieder höre ich die Frage:
Wo ist Gott, Ich kann keinen Gott erkennen!
In einer alten Stadt zur Zeit von Jesus die hiess Korinth gab es lauter schlaue Leute, Mathematiker, Philosophen, Gelehrte. Es gab viele Religionen und viele verschiedene Weisheiten. Auch heute ist das nicht anders. Der Mensch versucht immer weiter sein Wissen auszubauen, in immer weitere Dimensionen vorzustossen. Egal ob das nun die Biotechnologie, die Nanotechnologie oder die Erforschung des Weltalls mit immer kühneren Projekten ist. Bei all den Forschungen, Überlegungen und Erkenntnissen muss man eines feststellen: mit Computern, Reagenzgläsern, Raketen oder Philosophieren kann man Gott nicht erkennen. Ein Astronaut stellte einmal bei einer Erdumkreisung fest: "Ich kann keinen Gott erkennen"
Wie und wer kann nun Gott erkennen?
Es geht nicht darum ob du schlau bist und einen hohen IQ (Intelligenzquotient) hast, es geht einfach darum, die Botschaft Gottes zu verstehen und anzunehmen.
So steht in der Bibel:
Gott liebt dich so sehr, dass er seinen Sohn (Jesus) für dich hergab, so dass du gerettet werden kannst (dass du Gott erkennen und finden kannst).
Das ist für viele unverständlich, zu primitiv und wahrscheinlich zu einfach. Von daher haben so viele auch ein Problem die Sache mit Jesus zu kapieren. Wahrscheinlich haben diese auch ganz besondere Vorstellungen von Gott, so wie damals viele Jesus nicht als den angekündigten Messias erkannten. Einer, der sich wie ein Verbrecher ans Kreuz nageln liess, der konnte es in deren Augen nicht sein.
Verstehen kann nur derjenige etwas, der sich diesem Jesus anvertraut.
Wage es und glaube dieser einfachen Predigt.
Gott liebt Dich! Er hat für Deine Schuld seinen Sohn hergegeben! Er möchte dass Du sein Angebot annimmst!
Er verspricht Dir ein erfülltes Leben! Sag einfach ja und vertraue Dein Leben ihm an.
In diesem Sinne grüsse ich euch alle und freue mich auf die kommenden Begegnungen.
Unsere nächsten Firmabende sind am:
Gruppe A 8. September 2005 19.30 - 21.00
Gruppe B 15. September 2005 19.30 - 21.00

Euer Jugendseelsorger Theo Weibel

Nach oben

Minifest

Vielen Dank für eure Anmeldungen.
Wir sind total 10 Ministranten, die am 4. September ans Minifest gehen.
Merkt euch noch folgenden Termin: Mittwoch, 24. August 2005 13.30 - 15.30
An diesem Nachmittag werden wir unsere T-Shirts fürs Minifest machen, denn jede Gruppe hat ja ihr eigenes Sujet. Zudem werde ich euch dann auch den genauen Reiseplan bekannt geben. Es ist wichtig, dass ihr am 24. August alle kommt.
Mit liebem Gruss

Theo Weibel, Jugendseelsorger

Nach oben

Eingaben zum Budget 2006

Die Kirchenpflege befasst sich bereits mit dem Budget 2006 und ersucht die kirchlichen Vereine, Gruppen und Mitarbeiter, ihre finanziellen Ansprüche für das Jahr 2006, besonders hinsichtlich Neuanschaffungen, grösseren Reparaturen, Beiträgen etc. bis spätestens 15. September 2005 schriftlich oder telefonisch an folgende Adresse anzumelden:
Lukas Heinrich, Bernardastrasse 19, E-Mail: lheinrich@hispeed.ch, Telefon/Fax: 056 493 79 52 (abends), Natel: 076 376 79 52
Vielen Dank!

Die Kirchenpflege

Nach oben

Alte Lampen Kirchgemeindehaus

Die Beleuchtung im Kirchgemeindehaus wurde vor einigen Tagen erneuert und die alten Lampen durch neue leistungsfähigere und modernere Lampen ersetzt.
Sollte jemand Interesse an einer oder einigen alten Lampen haben, so möchte er sich bitte möglichst bald bei Jorge Alsina, Tel. 056 493 49 41 melden.

Nach oben

Veranstaltungen der Senioren

1. September: Kurzwanderung
15. September: Wanderung im Schwarzwald
30. September: Diavortrag Kurt Widmer

Nach oben

Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte

Ausgabe 36: Donnerstag, 25.08.05 (12.00 Uhr)
Ausgabe 37: Donnerstag, 01.09.05 (12.00 Uhr)
Ausgabe 38: Donnerstag, 08.09.05 (12.00 Uhr)
Ausgabe 39/40: Donnerstag, 15.09.05 (12.00 Uhr)
Nach oben