Pfarrblatt Nr. 29/30    17. Juli 2005

Druckversion

Gottesdienste    Abwesenheit des Pfarrers    Pfarreiausflug am Sonntag, 21. August 2005 nach Beromünster     Ferien - die Sonntag des Jahres, dazu einige Gedanken    Kanuweekend von Jungwacht und Blauring Fislisbach    Veranstaltungen Senioren    Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte   

Gottesdienste

16. Sonntag im Jahreskreis
Aushilfe: Chorherr Otto Jossen

Samstag, 16. Juli
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier

Sonntag, 17. Juli
10.00 Eucharistiefeier

Mittwoch, 20. Juli
09.00 Rosenkranz

Donnerstag, 21. Juli
18.45 Rosenkranz

Freitag, 22. Juli
09.00 Rosenkranz

17. Sonntag im Jahreskreis
Aushilfe: Chorherr Otto Jossen

Samstag, 23. Juli
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit (Aushilfe)
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Roger Wettstein

Sonntag, 24. Juli
10.00 Eucharistiefeier

Mittwoch, 27. Juli
09.00 Rosenkranz

Donnerstag, 28. Juli
18.45 Rosenkranz

Freitag, 29. Juli
09.00 Rosenkranz

Samstag, 30. Juli
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Josef Meier-Peterhans / Franz und Anna Muff-Schibli

Nach oben

Abwesenheit des Pfarrers

Vom 6. Juli bis 29. Juli bin ich abwesend. Bei einem Todesfall wende man sich an unsere Sakristanin, Frau Agnes Winkler Tel. 056 493 24 72

Nach oben

Pfarreiausflug am Sonntag, 21. August 2005 nach Beromünster 

Programm
08.15 Abfahrt mit dem Car beim Kirchgemeindehaus Fislisbach
09.30 Gottesdienst in der Stiftskirche
10.30 Führung durch das Stift mit Pfarrer Otto Jossen
12.30 Mittagessen im Hotel Hirschen (für Angemeldete), Menu: Grüner Salat, Schweinsrahmschnitzel, Butternudeln, Gemüse, Dessert. Menupreis: Fr. 29.50
Anschliessend freie Besichtigung des Städtchens Beromünster
16.30 Abfahrt mit dem Car beim Stift
17.30 ca. Ankunft in Fislisbach
Kosten
Für die Carfahrt wird ein Unkostenbeitrag von Fr. 15.-- pro Person erhoben.
Jugendliche bis 16 Jahren bezahlen Fr. 5.--. Verpflegung im Restaurant auf eigene Kosten.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 17. August 2005
Anmeldungen sind zu richten an: Josef Jetzer, Härtestrasse 14, Tel. 056 493 14 83

Nach oben

Ferien - die Sonntag des Jahres, dazu einige Gedanken

Endlich einmal abschalten, die Gedanken loslassen, die uns an das fesseln, was täglich zu tun ist, und die sie sich immer nur darum drehen: "Was ist sonst noch alles zu tun?" Zurücklassen die vielen Stunden der Müdigkeit, das Hinter-den-Terminen-Herjagen, die Versäumnisse, die ewigen Ansprüche, immer fit und am Ball zu sein. Die Seele baumeln lassen, zur Ruhe kommen. Nur wenn wir es schaffen loszulassen, zurückzutreten und Abstand zu gewinnen, werden wir neue Kraft tanken können und aus der Distanz einen klaren Blick auf unser Tun erhalten. Wir stehen jedoch in der Gefahr, unsere Ferien genauso zu missbrauchen, wie wir es bereits mit unseren Sonntagen tun. Die Zeit, die als Tankstelle für uns und als gemeinsame Zeit mit unseren Freunden und Familien gedacht ist, stopfen wir voll mit irgendwelchen Terminen und Arbeiten. Wo bleibt die Zeit, sich zu regenerieren? Wo bleiben die Momente, um über das Wesentliche nachzudenken?
Hier einige mögliche Ferienvorsätze:
Nicht immer auf die Uhr schauen, sich treiben lassen, aber nicht getrieben werden, nicht an jedem Ziel bereits das nächste im Auge haben, Entdeckungen machen, aber nicht solche, zu denen die Fremdenführer verführen, trotzdem sich verführen lassen, aber von der Lebenslust und Daseinsfreude, zur Ruhe kommen, alles Erlebte lange in sich nachklingen lassen, dieses und jenes bewahren, um niemals wieder vergessen, die Steine, die Blüten, die Blumen, die Wälder, die Berge, die Seen...
Einen jeden Tag vom Zeitbaum pflücken wie eine Frucht vom Baum des Lebens und sich erinnern was das ist: dankbar sein, für all das Schöne auf dieser Welt.
Schöne Ferien wünscht Ihnen/euch Ihr/euer

Theo Weibel, Jugendseelsorger

Nach oben

Kanuweekend von Jungwacht und Blauring Fislisbach

Am Samstag, den 25 Juni, machten sich um halb zehn Uhr morgens bei leichtem Regen die Jungwacht und der Blauring auf den Weg Richtung Horw am Vierwaldstättersee. Voller Motivation folgten sie in Reih und Glied den Fahnen zur Bushaltestelle.
Nicht lange nach dem Start, wurden sie in Zürich aufgehalten, da einige Verbindungen der SBB ausfielen.
Dennoch kamen die Jungwächtler und die Blauringmädchen mit etwas Verspätung in Horw an. Als erstes wurden die Zelte aufgestellt. Dies war kein grosses Problem für die beiden Vereine. Danach ass jeder seinen wohlverdienten Lunch. Nach einer längeren Siesta ging es dann los. Man zog Schwimmwesten an, verteilte sich in die Boote und ruderte los. Mit drei Kanus und einem grossen Militärgummiboot befuhren die jungen Abenteurer den Vierwaldstättersee. Ohne gekenterte oder gar gesunkene Boote standen sie alle am Abend wieder auf festem Boden.
Die beiden Vereine übernachteten auf dem Horwer Campingplatz. Am Sonntag machten sie sich nach einem erfrischenden Schwimmbadaufenthalt, etwas erschöpft, aber zufrieden auf den Weg nach Hause.

Nach oben

Veranstaltungen Senioren

4. August: Kurzwanderung
18. August: Wanderung zur Hochwacht
26. August: Seniorenausflug der Gemeinde

Nach oben

Abgabetermine der Artikel für die nächsten Horizonte

Ausgabe 31/32: Donnerstag, 21.07.05 (12.00 Uhr)
Ausgabe 33: Donnerstag, 04.08.05 (12.00 Uhr)
Ausgabe 34: Donnerstag, 11.08.05 (12.00 Uhr)
Ausgabe 35: Donnerstag, 18.08.05 (12.00 Uhr)
Nach oben