Pfarrblatt Nr. 20    15. Mai 2005

Druckversion

Gottesdienste    Film Papst Johannes Paul II    Pfingstsonntag, 15. Mai. 10 Uhr Hochamt    Einladung zur Maiandacht    Firmung 2006    Voranzeige ökum. Kidstage 05   

Gottesdienste

Hochfest von Pfingsten
Aushilfe: P. Walter Oberholzer

Samstag, 14. Mai
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Siegfried und Verena Wettstein-Wetter und Kinder, Josef Strebel-Wetter 1. Ehemann / Heinrich und Maria Jda Gut-Wettstein / Max Hugo Hollinger-Lötscher / Josef und Emma Roos-Burkard

Sonntag, 15. Mai
10.00 Eucharistiefeier
Es singt der Kirchenchor
Anschliessend Pfarreikaffee im Vereinshaus
19.30 Maiandacht

Dienstag, 17. Mai
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 18. Mai
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 19. Mai
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 20. Mai
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 21. Mai
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Hermann Weber / Waly Peterhans, Lilly Zimmermann / Oswald und Anna Peterhans-Kaufmann

Nach oben

Film Papst Johannes Paul II

Eine der beliebtesten Persönlichkeiten unserer Zeit, Papst Johannes Paul ll. - Karol Joseph Wojtyla -, stellte mit seinem persönlichen Kreuzzug gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung für Millionen eine Leitfigur dar. Johannes Paul ll., der erste Papst polnischer Herkunft, war ein wahrer Weltenbürger, der mehrerer Sprachen beherrschte und des Reisens nicht müde wurde, um den christlichen Gedanken in die Welt zu tragen - selbst dann nicht, als ein Attentat ihn beinahe das Leben gekostet hätte. Von seiner Kindheit bis zur päpstlichen Regentschaft gibt dieses Porträt einen faszinierenden Einblick in das Vermächtnis Papst Johannes Paul ll., dessen Mission die Verbreitung von Glaube und Mitgefühl war.
Am Freitag 13. Mai 2005, 19.30 Uhr sind Sie alle herzlich eingeladen, im Kirchgemeindehaus diesen faszinierenden Film Johannes Paul ll. "Brücken für die Menschlichkeit" anzuschauen.

Nach oben

Pfingstsonntag, 15. Mai. 10 Uhr Hochamt

Joh. Seb. Bach 1685 - 1750
Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist
Aus "Leipziger Choräle" BWV 667 für Orgel
Wolfram Menschick 1937
Missa antiqua
Für gem. Chor und Bläser
Joh. Seb. Bach
Erster Satz aus dem Concerto a-moll BWV 593 für Orgel
Urs Wietlisbach, Orgel
Blechbläser der Musikgesellschaft Fislisbach
Kath. Kirchenchor St. Agatha Fislisbach
Leitung: Elmar Klöckner

Nach oben

Einladung zur Maiandacht

Am Mittwoch, 18. Mai 2005
Zur diesjährigen Maiandacht laden wir Euch in die Kapelle St. Joseph auf dem Friedlisberg ein.
Nach der besinnlichen Maiandacht werden wir nach Berikon zum "Grüene Bode" chauffiert, wo wir einkehren werden.
Abfahrt: 18.30 Uhr in Fislisbach beim Rest. Alpenrösli
Ankunft in Fislisbach: ca. 22.30 Uhr
Kosten für den Car: Fr. 15.- für Hin- und Rückfahrt
Anmeldung bis spätestens Freitag 13. Mai 2005
Christine Schibli Tel. 056 470 26 09
Claudia Schibli Tel. 056 493 71 77
Wir freuen uns auf einen schönen Maiabend mit vielen Frauen.

Euer Vorstand Frauen- und Müttergemeinschaft Fislisbach

Nach oben

Firmung 2006

Gedanken zu Pfingsten:
Der Wind oder der unsichtbare Begleiter
Wind kann man nicht sehen. Aber Du siehst seine Auswirkungen, Wind kann erfrischend im Sommer sein, zerstörend bei einem der stürmischen Herbststürme, als Antrieb einer Windturbine, oder zum Vorwärtskommen bei einem Segelboot. In all diesen Fällen, wirst Du keinen Wind sehen, aber jedes Mal die unterschiedlichsten Auswirkungen erkennen und spüren können.
Jesus hat gesagt, der Heilige Geist sei wie der Wind (Joh 3,8). Du kannst ihn zwar nicht sehen, doch Du kannst ihn hören und seine Auswirkungen überall beobachten. So ist das mit dem Heiligen Geist. Er ist da, obwohl wir ihn nicht sehen.
Der Heilige Geist ist nicht ein Spuk, kein Geist, wie wir ihn aus dem Fernsehen kennen, sondern er ist Realität. Er ist hier, jetzt und hier in diesem Raum, da wo Du / wir gerade sind. Du kannst seinen Geist spüren, einmal als Freude darüber, dass Du Jesus in Deinem Herzen trägst, manchmal aber vielleicht auch als Gewissen, wenn Du wieder mal was "ausgeliehen" hast, was Dir nicht gehört, oder Deine Ausreden so gut waren, dass Du Deine Freunde / Eltern mal wieder so richtig getäuscht hast. Höre auf Dein Gewissen, es ist Dir ein weiser Kompass, wenn was nicht stimmt.
Der heilige Geist ist wie der Wind. Er ist immer da und umgibt Dich. Er ist Motor und Antrieb Deines Lebens, er ist Gewissen und Kompass in stürmischen Zeiten. Der heilige Geist gibt Dir die Liebe, das Vertrauen, die Ruhe, die Gelassenheit und die Freude im Umgang mit Deinen Freunden. Niemand kann Deinen Begleiter sehen, aber jeder wird es in Dir spüren.
Die Firmkandidaten (betrifft die 2. Oberstufe) treffen sich am Donnerstag, 19. Mai 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus zum Infoabend Firmung 2006 (eine Einladung wurde allen verschickt, falls jemand aus Versehen keine persönliche Einladung bekommen hat, so möge er sich doch im Pfarramt melden.).

Theo Weibel, Jugendseelsorger

Nach oben

Voranzeige ökum. Kidstage 05

In der ersten Sommerferienwoche finden im reformierten Kirchenzentrum wiederum die ökumen. Kids-Tage statt. Kinder vom Kindergarten bis zur 4. Klasse sind herzlich eingeladen, in verschiedenen Altersgruppen zu einer biblischen Geschichte zu basteln, spielen und singen. Am Freitag, 8. Juli 17.30 Uhr feiern alle gemeinsam einen ökumen. Gottesdienst zum Thema.
Nach oben