Pfarrblatt Nr. 12    20. März 2005

Druckversion

Gottesdienste    Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche    Kath. Glaubenskurs    Karwochenpredigten    Erstkommunionvorbereitung    Karfreitagsliturgie für Jugendliche    Jubilaren-, Kranken- und Witwenbesuche 2004   

Gottesdienste

Palmsonntag
Fastenopfer der Schweizer Katholiken

Samstag, 19. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für H. H. Pfarrer Emilian Brunner / Josef und Hedwig Heimgartner-Büchi / Emil Josef und Mathilde Pauline Heimgartner-Imbach / Hans und Alice Heimgartner-Heimgartner / Wilhelm und Maria Agnes Peterhans-Dönni / Fridolin Josef Peterhans-Romer / Josef Busslinger und seine Eltern / Anton Höltschi / Jakob Wettstein-Matt / Josef und Martha Wettstein-Suter / Notburga Maria Wettstein / Walter und Marie Bögli-Heimgartner / Franz Xaver und Maria Muntwyler-Burger / Johann und Marie Haslimeier-Merkli / Jacqueline Kaiser-Blum

Sonntag, 20. März
09.45 Palmsegnung (beim Vereinshaus)
10.10 Familiengottesdienst (anschl. Apéro im Kirchgemeindehaus)

Dienstag in der Karwoche, 22. März
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 23. März
09.00 Eucharistiefeier
19.30 Bussfeier mit Predigt (Pater Sebastian Redl)

Hoher Donnerstag, 24. März
19.30 Abendmahlsfeier mit Predigt

Karfreitag, 25. März
10.00 Karfreitagsliturgie für Jugendliche, Schüler/innen
11.00 Anbetungsstunde gestaltet vom Männerverein
15.00 Karfreitagsliturgie (Es singt der Kirchenchor, Details folgen im nächsten Pfarrblatt)

Karsamstag, 26. März
10.00 bis 11.00 Beichtgelegenheit
15.00 bis 16.30 Beichtgelegenheit
20.00 Osternachtfeier
Feuerweihe - Osterlob - Wortgottesdienst - Weihe des Taufwassers - Eucharistiefeier
(Anschl. Eiertütschen im Vereinshaus)

Nach oben

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche

Am Palmsonntag wird der Einzug Jesu in Jerusalem gefeiert. Der Einzug zeigt Jesus als König, wie ihn der Prophet Sacharija (9,9) verheissen hat: Das neue Testament berichtet davon, dass Jesus auf einer Eselin in die Stadt eingezogen ist. Darin zeigt sich am Palmsonntag ein wichtiges Motiv von Jesu: Jesus ist kein triumphaler Sohn Gottes, er zieht nicht wie ein Herrscher in Jerusalem ein, im Gegenteil: Er ist König trotz - oder gerade wegen seinem Verzicht auf die blendende Grösse.
Das neue Testament berichtet weiter, dass die Leute ihm zujubelten "Hosianna dem Sohn Davids, gesegnet sei er, der da kommt im Namen des Herrn, Hosianna in der Höhe", sie breiteten ihre Kleider auf der Strasse aus und streuten Zweige und Blumen auf den Weg.
Auf diese Begebenheit geht unser Palmsonntag zurück. Er ist untrennbar mit der darauf folgenden Passionswoche verbunden, welche für den christlichen Glauben eine zentrale Bedeutung hat, weil sie an Tod und Auferstehung von Jesus Christus erinnert. Wir wollen diesen Tag in besonderer Weise feiern, deshalb beginnt der Gottesdienst draussen vor dem Vereinshaus mit dem Evangelium, der Segnung der Palmen und dem Hosianna "Sei gepriesen der du kommst als Heiland der Welt". Anschliessend begeben wir uns in einer kleinen Prozession in die Kirche, um dann den Gottesdienst gemeinsam zu feiern.
Deshalb möchte ich sie alle bitten, um 9.45 Uhr vor dem Vereinshaus den Beginn von Palmsonntag mitzufeiern und danach gemeinsam feierlich in die Kirche einzuziehen.
Der Jugendchor von Blauring/Jungwacht unter der Leitung von E. Klöckner wird den Gottesdienst gesanglich bereichern und in der Kirche auch den Wortgottesdienst mitgestalten.
Zum eigentlichen Palmsonntag gehört natürlich auch die Vorbereitung, deshalb sind alle Kinder mit oder ohne Begleitung der Eltern am Samstag den 19. März von 13.30-16.00 Uhr eingeladen unter der Leitung von Blauring und Jungwacht Palmen zu binden oder auch Körbchen zu gestalten.
Erwartet werden besonders auch die Kinder die sich auf den Weissen Sonntag vorbereiten.
Die Palmen wird uns der Förster liefern, das Palmlaub, die Werkzeuge zum anfertigen der Palmen wird vorhanden sein; mitzubringen haben die Kinder lediglich die Früchte, (Äpfel, Orangen usw.) und allenfalls die Körbchen zum verzieren. Getränke und etwas kleines zum Essen wird von Blauring/Jungwacht bereitgestellt.
Die Leiterinnen von Blauring und die Leiter von Jungwacht freuen sich auf eine zahlreiche Beteiligung, bei schönem Wetter sind wir draussen, ansonsten im Vereinshaus von Blauring/Jungwacht.

Mit liebem Gruss das Leiterteam von Blauring/Jungwacht und Theo Weibel.

Nach oben

Kath. Glaubenskurs

Sonntag, 20.03.2005 13.55 - 16.00 Uhr
Thema: Vortrag von Pater Urs Zanoni, Diener der Dritten Welt, Wohnhaft in Spanien

Initiativkreis: Öffentl. Glaubenskurs + Gebetsnachmittag Fislisbach, H. Felder

Nach oben

Karwochenpredigten

Pater Sebastian Redl wird uns dieses Jahr die Karwochenpredigten halten.

Nach oben

Erstkommunionvorbereitung

Die Erstkommunikanten treffen sich zu den Vorbereitungsnachmittagen, am Mittwoch, 23. März und Mittwoch, 30. März, jeweils um 14.00 Uhr im Vereinshaus. Ich freue mich auf diese gemeinsamen Nachmittage. Mit lieben Grüssen

Eure Katechetin Lilli Burkart

Nach oben

Karfreitagsliturgie für Jugendliche

Am Karfreitag gedenken wir des Leidens und Sterbens von Jesus Christus. Wir wollen an diesem Tag nicht nur den Kreuzweg von Jesus mit seinen 14 Stationen begehen, sondern auch über unser Leben mit all seinen Höhen und Tiefen nachdenken. Da gibt es Stationen der Krankheit, Enttäuschung, aber auch welche des Glücks, wo uns Menschen begegnen, die uns lieben und uns helfen.
Deshalb lade ich alle Jugendlichen zu dieser Karfreitagsliturgie um 10.00 Uhr herzlich ein.

Euer Jugendseelsorger Theo Weibel

Nach oben

Jubilaren-, Kranken- und Witwenbesuche 2004

Freiwillige Helferinnen von der Frauen- und Müttergemeinschaft Fislisbach besuchten wiederum eine sehr grosse Anzahl von betagten Jubilarinnen und Jubilaren mit runden und halbrunden Geburtstagen, kranke und verwitwete Pfarreiangehörige. Wir danken der Frauen- und Müttergemeinschaft ganz herzlich für diesen wertvollen Dienst, den sie unseren Mitchristen im vergangenen Jahr erwiesen haben.

Kirchenpflege/Beatrice Brühlmeier
Nach oben