Pfarrblatt Nr. 21    18. Mai 2003

Druckversion

Gottesdienste    Einladung für jung und alt    Baregg-Fest (16.-18.5.2003)    Oberstufentreff    Neu im Internet!    Auf dem Maienboll   

Gottesdienste

Fünfter Ostersonntag
Opfer für die Ausbildung von Diakonen, Pastoralassistentinnen und Katechetinnen auf dem dritten Bildungsweg

Samstag, 17. Mai
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Anton und Viktoria Stöckli-Wettstein und Kinder / Siegfried und Verena Wettstein-Wetter und Kinder / Josef Strebel-Wettser 1. Ehemann / Hermann Weber

Sonntag, 18. Mai
10.00 Eucharistiefeier-Hemdgottesdienst
Aufnahme von Jugendlichen in die Jungwacht mit Fahnenweihe

Dienstag, 20. Mai
19.30 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Josef und Maria Treier-Peterhans

Mittwoch, 21. Mai
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 22. Mai
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 23. Mai
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 24. Mai
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Waly Peterhans und Lilly Zimmermann / Oswald und Anna Peterhans-Kaufmann / Johann und Anna Wettstein-Zehnder

Nach oben

Einladung für jung und alt

Ein junger Fislisbacher organisiert eine Sammelaktion für den Biber. Den Aktionsstand finden Sie im Dorfzentrum beim Dorflädeli am 10. Mai, und im Zentrum Gugger am 24. Mai. Die Jugendarbeit Fislisbach und die Jugendseelsorge unterstützen die Aktion und laden alle Jugendlichen und Erwachsenen zu einem spannenden Abend mit und über den Biber ein.

Hallo Biber,
ein Vortrag von Peter Hohler

Donnerstag, 15. Mai 2003, 18.30 Uhr
im kath. Kirchgemeindehaus Fislisbach

Nach oben

Baregg-Fest (16.-18.5.2003)

Ökumenischer Gottesdienst
Sonntag, 18. Mai 2003 um 10.00 Uhr
in der neuen Röhre beim Eingang Ost (Neuenhof)
anschliessend Apéro

Nach oben

Oberstufentreff

Einladung an die 3. Real und die 3. Sek. zum Oberstufentreff am Mittwoch, 21. Mai 2003 um 20.00 Uhr im Vereinshaus.

Thema des Abends:
"Was ist doch der Mensch..."

Wir werden an diesem Abend Handlungen und Gegenstände von Menschen in den verschiedenen Kulturen und Religionen auf unserer Erde kennen lernen die ihnen heilig sind. Gemeinsamkeiten erarbeiten und diskutieren.

Ich freue mich auf einen interessanten und lehrreichen Abend mit euch.
Eure Jugendseelsorgerin

Sylvia Sommer Läderach

Nach oben

Neu im Internet!

Ab sofort kann im Internet auf unserer Internetseite unter Reservation KGH/VH abgerufen werden, wann die Räumlichkeiten im Kirchgemeindehaus und Vereinshaus frei sind.

Nach oben

Auf dem Maienboll

Als würden sich die Hügel
noch behaglicher ausbreiten
wenn die weissen Wolkengäste
rundlich vom Himmel lachen
bei all dem Sonnenschein.

Wenn das hellere Grün
das Dunkel der Tannen bedrängt
die gelbe Farbe den Ton angibt
und viele Felder nach ihr tanzen
im Zitronengelb und Sonnengold.

Aber an verschwiegenen Orten
träumt schon das Blau.
Da und dort legt der Mensch
braungrau geriffelte Kartons
gepflügter Erde.

Wer nennt die Töne des Grüns?
Dazwischen die Farbkarte der Dorfdächer
vom Braun zum Rot und Silbergrau
ausgerichtet wie die Furchen der Äcker

Anders die Bogenlinien der Wälder
die sich emporrollenden Felder
als wären sie Wellen des Meeres.
Schwatzhaft die Blätter
des Baumkreises auf dem Boll.

Ein Flieger murrt von oben.
Spielzeugautos gleiten in der Ferne vorüber.
Jetzt ein Zug von dort nach dort
mit seinem Schienenlärm gewichtig
was die Vögel nicht beachten.

Wir leben wieder auf dem sanften Teppich
in dem wir wohlig bald versinken
und alles wirkt wie frisch und neu.
Die Bäume sind uns Schwestern, Brüder
im Wonnenmonat Mai.

August Guido Holstein

Nach oben