Pfarrblatt Nr. 26    23. Juni 2002

Druckversion

Gottesdienste    Opfer    Abschlusssunntigsfiir der Zweitklässler    Blauring und Jungwacht Sommerlager 2002    KIDS - Tage    Veranstaltungskalender    Kurzbericht über den Bau des Vereinshauses in Hier 1935 erbaut   

Gottesdienste

12. Sonntag im Jahreskreis

Samstag, 22. Juni
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Geschwister Rosa Agatha und Marie Anna Schibli / Josef und Hulda Schibli-Hausherr / Johann Baptist und Anna Maria Holenstein-Heimgartner

Sonntag, 23. Juni
10.00 Eucharistiefeier
10.00 Abschlusssunntigsfiir der Zweitklässler im Pfarrhaus

Dienstag, 25. Juni
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 26. Juni
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 27. Juni
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag, 28. Juni
09.00 Eucharistiefeier

Samstag, 29. Juni
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Rosa Probst-Stadelmann / Johann und Marie Peterhans-Koller / Fritz und Berta Voser-Peterhans

Nach oben

Opfer

Das Opfer für die Aufgaben des Bistums ergab: Fr. 141.--
Das St. Josefsopfer ergab: Fr. 178.--
Das Medienopfer der Schweizer Katholiken ergab: Fr. 137.--
Das Diözesane Opfer für das Priesterseminar ergab: Fr. 209.--
Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Vergelt's Gott.

Nach oben

Abschlusssunntigsfiir der Zweitklässler

Liebe Erstklässler, liebe Zweitklässler
Zur letzten Sunntigsfiir vor den Sommerferien laden wir euch nochmals ganz herzlich ein: Sonntag, 23. Juni 02, 10 Uhr im Pfarrhaus.
Mit einem feinen Z'morge, mit Singen, Spielen und einer interessanten Geschichte Hören, wollen wir zusammen eine schöne Abschlussfiir erleben. Diese kann bis ca. 11.30 Uhr gehen. Wir freuen uns auf euch alle!

Gruppe "Sunntigsfiir"

Nach oben

Blauring und Jungwacht
Sommerlager 2002

Um die Welt wie's uns gefällt
Unter diesem Motto wird JW/BR Fislisbach vom 6. - 19. Juli 02 ins Sommerlager gehen und eine kleine Weltreise machen. Das gesamte Leiterteam hat sich viel Mühe und Gedanken gemacht, damit dieses Lager ein voller Erfolg wird. Der Basiscamp wird in Graubünden (Segnas) errichtet, von wo aus Expeditionen (in "andere Länder") geplant werden.
Wer für das Lager eine Naturalspende (z.B. ein Mittagessen, Dessert, etc.) machen möchte, der melde sich bitte bei Müller Claudia, Dorfstrasse 30, Tel. 056 493 35 09. Herzlichen Dank!

Nach oben

KIDS - Tage

Eine Woche lang beschäftigten sich rund 50 Kinder im Alter zwischen 4 und 11 Jahren anlässlich der ersten ökumenischen KIDS-Tage im ref. Kirchenzentrum mit der Jonageschichte. Es waren spannende, fröhliche Tage und die Kinder machten mit Freude und Eifer beim Basteln und Spielen mit. Doch das alles wäre nicht möglich gewesen ohne das tolle Vorbereitungsteam: Anne Nelissen, Barbara Peterhans, Anna Schedle, Sylvia Sommer, Claudia Stammbach und den jungen Helferinnen die uns tatkräftig zur Seite standen. Herzlichen Dank!

Pfrn. E. Compagno, H.P. Hauri, Diakon

Nach oben

Veranstaltungskalender

03.07.: Reise der Erstkommunikanten
06.07. - 19.07.: JW/BR Lager in Disentis/Segnas
07.07.: Ausflug Kirchenchor mit Gottesdienst (11 Uhr Todtmoos)
14.07.: Pilgergottesdienst 16 Uhr (Menzingen)
28.07.: Glaubenskurs (Kirche)

Nach oben

Kurzbericht über den Bau des Vereinshauses in Hier 1935 erbaut

Bericht vom 21. 7. 35 von Koller Coelestin, geb. 1894

Ende 1934 hat mich Hochw. Herr Pfarrer Fridolin Beck in Hier gefragt, wie ich mich zu einem Vereinshaus stelle, betreff Umbau der Pfarrscheune, da Er dieselbe doch nicht mehr brauche, weil Er im Pfarrhaus die Centralheizung habe und somit kein Holz mehr brauche, oder dass es auch auf dem Estrich im Pfarrhaus Platz habe, da daselbst noch zwei Zimmer errichtet werden könnten für einen Wohnungsausbau für einen Vicar. Anfangs war ich nicht recht einverstanden, aber nachdem Hochw. Herrn Pfarrer Beck gesagt hat, dass die Kirchgemeinde keinen Rappen belastet werde, war ich damit einverstanden.
Am 17. März 1935 war Kirchgemeindeversammlung unter Vorsitz von Peterhans Fridolin, Posthalter, wo das Thema betreff Vereinshaus zu Sprache kam.
Hochw. Herr Pfarrer Beck hat uns alle aufgeklärt darüber und sagte auch, dass die Kirchgemeinde keinen Rappen belastet werde und dass sobald die Kirchenpflege die Bewilligung von der Kirchgemeinde habe, die Pfarrscheune umzubauen, für alles weitere werde er schon sorgen.
Die Herren Peterhans Albin, Kirchenpflegemitglied, Koller Siegfried, Schulpflegemitglied und alt Ammann Wettstein Johann, jetzt Kassier der Darlehenskasse in Hier haben sich ganz dagegen gesträubt, so dass das Beschluss war. Herr Koller Siegfried wünschte noch, dies an die Kirchenpflege zurückzuweisen und eine neue Versammlung einzuberufen. Herr Peterhans Albin möchte den Austritt aus der Kirchenpflege geben, da er nicht der richtige Mann sei.

Die Fortsetzung des Briefes folgt voraussichtlich im Pfarrblatt Nr. 29/30.

Nach oben