Pfarrblatt Nr. 14    31. März 2002

Druckversion

Gottesdienste    Ostersonntag, 31. März, 10.00 Uhr Hochamt    Veranstaltungskalender April    Kollekte    Ökumenische Kids-Tage 2002    Der Hase und die Schildkröte   

Gottesdienste

Karfreitag, 29. März
Fast- und Abstinenztag
Heiliglandopfer
09.00 bis 10.00 Beichtgelegenheit (Aushilfe)
10.00 Karfreitagsfeier für Kinder und Jugendliche
Thema: Das Tuch der Dunkelheit
11.00 Anbetungsstunde (gestaltet vom Männerverein)
15.00 Karfreitagsliturgie (Es singt der Kirchenchor)
16.00 bis 16.30 Beichtgelegenheit (Aushilfe)

Karsamstag, 30. März
10.00 bis 11.00 Beichtgelegenheit (Aushilfe)
15.00 bis 16.30 Beichtgelegenheit (Aushilfe)
20.00 Osternachtfeier
Feuerweihe - Osterlob - Wortgottesdienst - Weihe des Taufwassers - Taufgelübdeerneuerung - Eucharistiefeier

Ostersonntag, 31. März
Tag der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus
10.00 Eucharistiefeier (Es singt der Kirchenchor)
13.55 -16.00 Gebetsnachmittag in der Pfarrkirche St. Agatha, Fislisbach
Thema: Das Gebet der Kirche

Ostermontag, 1. April
09.00 Eucharistiefeier

Osterdienstag, 2. April
19.30 Eucharistiefeier

Ostermittwoch, 3. April
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag der Osteroktav, 4. April
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Rosenkranz

Freitag der Osteroktav, 5. April
09.00 Eucharistiefeier

Samstag der Osteroktav, 6. April
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für Meinrad Frei-Schibli / Rita Jetzer-Seiler / Heinrich und Maria Suter-Rothenfluh, Sohn Josef / Emil und Emma Heimgartner-Steiner und Kinder / Josef Arnold-Meier / Anna Schibli / Martin und Agatha Schibli-Peterhans / Ehrw. Sr. Lybia Peterhans

Nach oben

Ostersonntag, 31. März, 10.00 Uhr Hochamt

Paul Müller-Zürich 1898 - 1993
Christ ist erstanden Op.54/3

Wolfgang Amadeus Mozart 1756 - 1791
Missa brevis in C (Spatzenmesse) KV 220

Lorenz Lauterbach 1906 - 1986
Das ist der Tag, den Gott gemacht KG 455

Johann Krieger 1652 - 1735
Der Heyland hat gesiegt

Johann Philipp Krieger 1649 - 1725
Heut singt die werte Christenheit

Georg Friedrich Händel 1685 - 1759
Halleluja aus dem Messias

Benedetto Marcello 1686 - 1739
Psalm 19 (Lob auf den Schöpfer KG 639)

Rebecca Oekenden, Basel, Sopran; Liliane Huber-Müller, Dietikon, Alt; Jirimiko Oranän, Biel, Tenor; Helmut Seidenbusch, Grenzach-Wyhlen, Bass;
Jochen Weiss, Kandern, Sebastian Krystek, Stuttgart, Trompete;
Hermann Egner, Schopfheim, Heinrich Huber, Basel, Posaune;
Adrian Schoch, Pauken;
Denise Mottier, Rieden, Werner Otto, Basel, Violine;
Ursula Kuse, Niederrohrdorf, Cello;
Martine Lambrecht, Mulhouse, Kontrabass;
Urs Wietlisbach, Orgel.

Nach oben

Veranstaltungskalender April

01.04.: Ostermontag: 9 Uhr Gottesdienst
02.04.: Kleiderbörse (Kirchgemeindehaus; FMG)
05.04.: Bussfeier 1. Kommunikanten mit Eltern (18 Uhr Kirche)
07.04.: Weisser Sonntag (mit Einzug MGF)
10.04.: Treff 2. OS (Vereinshaus)
14.04.: Gottesdienst mit Musik/Kirchenchor
14.04.: Gebetstag in Menzingen
15.04.-19.04.: Oekum. Ferienplauschwoche
19.04.: Abschluss oek. Fiire mit Chline
27.04./28.04.: Schartage JW
28.04.: Glaubenskurs (Kirche)

Nach oben

Kollekte

Weltgebetstag, 1. März 2002
Versöhnung - eine Herausforderung
Wir durften für Rumänien Fr. 585.- überweisen. Herzlichen Dank!

Die "WGT-Vorbereitungsgruppe"

Nach oben

Ökumenische Kids-Tage 2002

im reformierten Kirchgemeindezentrum für Kinder ab 4 Jahren bis 4. Klasse
Montag, 15. 4. - Freitag, 19. 4.
Von Montag bis Donnerstag erleben wir jeweils von 13.30 - 17.00 Uhr in drei Altersgruppen die Geschichten von Jona, singen, spielen und basteln zum Thema. Dazwischen gibt es für alle ein Zvieri. Am Freitag, 19. April um 17.30 Uhr feiern wir mit Eltern und allen, die mitfeiern wollen, zum Abschluss der Woche einen ökum. Gottesdienst in der reformierten Kirche.
Kosten (alles inkl.) pro Kind Fr. 20.-; bei 2 Kindern der selben Familie Fr. 30.- pro Familie; bei 3 Kindern der selben Familie Fr. 40.- pro Familie
Anmeldung bis spätestens 2. April 02 an: Sekretariat, Schönbühlstrasse 5442 Fislisbach, Fax 056 493 27 42

Nach oben

Der Hase und die Schildkröte

Ein Hase rühmte sich überall seiner Schnelligkeit und verspottete eine Schildkröte ob ihrer Langsamkeit. Eines Tages sagte die Schildkröte zum Hasen:"Du magst getrost über mich lachen. Aber wenn es hart auf hart ginge und wir uns in einem Wettrennen messen würden, würde ich dich besiegen." "Ganz bestimmt!" meinte der Hase ironisch. "Wir werden es erleben", sagte die Schildkröte. "Bist du bereit?" Sie starteten, und der Hase lief natürlich viel schneller als die Schildkröte, die nur langsam von der Stelle kam. Er hatte einen so grossen Vorsprung, dass er die ganze Sache nicht ernst nahm und sich ins Gras legte. "Ich will ein kleines Schläfchen halten", sagte er zu sich, "und wenn ich aufwache, werde ich das Wettrennen immer noch mit grossem Vorsprung gewinnen." Das Unglück wollte, dass er sich verschlief, und als er am Ziel anlangte, war eben die Schildkröte durchs Ziel gegangen, die sich pausenlos vorwärtsgearbeitet hatte und so den Wettlauf gewonnen hatte.
Nicht jeder Schnelle kriegt den Preis, oft kriegt ihn Stetigkeit und Fleiss.
Frohe Ostern!

Nach oben