Pfarrblatt Nr. 12    17. März 2002

Druckversion

Gottesdienste    Sunntig fiire für junge Familien    Einladung an die 3. Real und 3. Sek zum Oberstufentreff     Senioren    Bussfeier    Palmbinden für Palmsonntag    Rezeptvorschlag für ein ganzes Jahr   

Gottesdienste

Samstag, 16. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Jahrzeit für H. H. Pfarrer Emilian Brunner / Johann und Marie Haslimeier-Merkli / Charlotte Heimgartner-Eichenberger / Margaretha Heimgartner-Egli / Marie Heimgartner-Renggli / Josef Busslinger und seine Eltern / Josef und Martha Wettstein-Suter / Notburga Maria Wettstein / Josef und Hedwig Heimgartner-Büchi

Sonntag, 17. März
10.00 Eucharistiefeier
11.15 Fiire mit Chline (kath. Kirche)

Dienstag, 19. März
Hochfest des heiligen Josef
19.30 Eucharistiefeier

Mittwoch, 20. März
09.00 Eucharistiefeier

Donnerstag, 21. März
09.00 Eucharistiefeier
18.45 Kreuzwegandacht

Freitag, 22. März
09.00 Eucharistiefeier
17.30 Bussfeier für alle Schülerinnen und Schüler

Samstag, 23. März
17.00 bis 17.30 Beichtgelegenheit
18.00 Eucharistiefeier
Dreissigster für Mathilde Heimgartner-Imbach
Jahrzeit für Anton Höltschi / Walter und Maria Bögli-Heimgartner / Franz Xaver Muntwyler und Ehefrau Maria geb. Burger / Jacqueline Kaiser-Blom / Margrith Peterhans / Jakob und Katharina Peterhans-Spöri / Ernst und Verena Peterhans-Peterhans / Adelbert und Rosa Peterhans-Busslinger / Josef Peterhans, Klara Peterhans, Arthur Peterhans-Zweifel

Nach oben

Sunntig fiire für junge Familien

Oekum. Fiire mit de Chline am Sonntag, 17. März 11.15 Uhr in der katholischen Kirche.
Thema: Hände und Füsse
Wir freuen uns auf Eltern und Grosseltern, Gotten und Göttis, Alt und Jung, auf alle, die mitfeiern.

Pfarrerin Erika Compagno und Sylvia Sommer kath. Jugendseelsorgerin

Nach oben

Einladung an die 3. Real und 3. Sek zum Oberstufentreff 

Am Mittwoch, 20. März 2002 um 20.00 Uhr im Vereinshaus.
Das Thema des Abends ist:
Zum Teufel mit der Rockmusik?
Phänomene - Gedanken - Fragen

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Rockmusik und Satanismus?
- Symbole
- Kulte, satanistische Elemente bei Rockkonzerten
- Motive: Warum wird Black - Metal - Musik gemacht?
- Auswirkungen: Musik beeinflusst uns verschieden.
- Wohin mit meiner Wut?
Ich freue mich auf einen interessanten Abend mit euch.

Eure Jugendseelsorgerin Sylvia Sommer Läderach

Nach oben

Senioren

Donnerstag, 21.03.02, 9 Uhr
Treffpunkt: Gemeindehaus
Wanderung Schongau: Fahrwangen - Bettwil - Schongau - Rüedikon - Aesch - Seerose - Meisterschwanden
(14 km / 3.5 Std. / HD 230m / L-MS)

Freitag, 22.03.02, 13.30 Uhr
kath. Kirchgemeindehaus
Olympiade mit Schülern der 4. Sek

Pro Senectute, Baden
Sozialberatung, Treuhanddienste, Mahlzeitendienst, Hilfsdienst
Tf. 056 230 40 80 / 8 - 11 Uhr

Nach oben

Bussfeier

Herr, wir sind hier, um dir zu sagen, dass wir manches falsch gemacht oder unterlassen haben. Schenke uns jetzt deinen Heiligen Geist! Erleuchte uns, damit wir klar unsere Fehler erkennen und uns nichts vormachen. Erfülle uns mit dem Geist, den wir bei deinem Sohn kennengelernt haben. Wenn er in uns stark wird, hat das Böse in uns keinen Raum mehr. Und darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Mit diesem Gebet möchten wir alle Schülerinnen und Schüler zum Bussgottesdienst am Freitag, 22. 3. 02 um 17.30 Uhr in die Kirche einladen.
Das Thema des Gottesdienstes ist: Aus Minus wird Plus.
Mit diesem Bussgottesdienst wollen wir uns auf Ostern einstimmen. Ich freue mich, wenn viele von euch kommen.
Es grüsst euch eure Jugendseelsorgerin

Sylvia Sommer Läderach

Nach oben

Palmbinden für Palmsonntag

Jungwacht und Blauring Fislisbach organisieren wiederum das Palmbinden für den Palmsonntag
Wir treffen uns am Samstag, 23. März 2002, um 13 Uhr vor dem Vereinshaus und werden gemeinsam Palmen und Körbchen herstellen.
Mitbringen: Palme oder Körbchen und Früchte
Die Palmen können ab Mittwoch, 20. März beim Förster Ernst Heimgartner, an der Leemattenstrasse 8, bezogen werden.
Die Palmsegnung findet am 24. März um 9.45 Uhr vor dem Vereinshaus statt. Anschliessend Einzug in die Kirche und um 10 Uhr Palmsonntagsgottesdienst. Jungwacht/Blauring und weitere Schülerinnen und Schüler der Sunntigsfiir werden den Gottesdienst mitgestalten.
Nach dem Gottesdienst erhalten alle Schülerinnen und Schüler im Vereinshaus ein Getränk. Für die Erwachsenen ist die Kaffeestube geöffnet.
Die ganze Pfarrei ist zum Palmsonntagsgottesdienst recht herzlich eingeladen.

Jungwacht und Blauring und das Vorbereitungsteam

Nach oben

Rezeptvorschlag für ein ganzes Jahr

Man nehme zwölf Monate,
putze sie ganz sauber
von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst
und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile,
so dass der Vorrat genau für ein Jahr reicht.
Es wird jeder Tag einzeln angerichtet
aus einem Teil Arbeit
und zwei Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu,
einen Teelöffel Toleranz
ein Körnchen Ironie
und eine Prise Takt.
Dann wird die Masse sehr reichlich mit Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmücke man
mit Sträusschen kleiner Aufmerksamkeiten
und serviere es täglich mit Heiterkeit
und mit einer guten, erquickenden Tasse TEE . . .
(Catherina Elisabeth Goethe, die Mutter des Dichters, 1731 - 1808)

Nach oben