Kirchgemeindeversammlung vom 2. Dezember 2005

Druckversion

An der Kirchgemeindeversammlung wurden folgende Beschlüsse gefasst:
Traktandum 1: Das Beschlussprotokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 3. Dezember 2004 wurde genehmigt.
Traktandum 2: Die Jahresrechnung 2004 wurde genehmigt.
Traktandum 3: Die vorgeschlagenen Investitionen Liegenschaften 2006 (Kirchen-Innenreinigung) wurden genehmigt.
Traktandum 4: Der Voranschlag 2006 und die Festsetzung des Steuerfusses bei 17% (wie bisher) wurden genehmigt.
Traktandum 5: Ersatzwahl Synode: Markus Zehnder wurde für die restliche Amtsperiode 2003-2006 gewählt.

Alle Beschlüsse wurden ohne Gegenstimmen gefasst.

An der Kirchgemeindeversammlung nahmen 77 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger teil.
Wir verweisen auf Art. 27 des landeskirchlichen Organisationsstatutes: Gegen die Beschlüsse der Traktanden 2, 3, 4 und 5 kann innert 30 Tagen nach Erscheinen im Pfarrblatt das Referendum ergriffen werden.
Auskünfte erteilt der Präsident der Kirchenpflege, J. Seeholzer, Tel. 056 493 10 11

Kirchenpflege und Finanzkommission danken den Kirchgemeindemitglieder für das ausgesprochene Vertrauen und das Interesse an der Kirchgemeindeversammlung.

Pfarrblatt Nr. 3/2006:
Gegen die Beschlüsse der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung wurde das Referendum nicht ergriffen. Alle Beschlüsse sind somit in Rechtskraft getreten.
Katholische Kirchenpflege