Herbstlager 2007 Jungwacht

Druckversion
Vom 29. September bis zum 5. Oktober 2007 ging die Jungwacht Fislisbach nach Adelboden ins Lager.
Das Motto dieses Mal lautete "De Römer auf der Spur" und dementsprechend trafen sich am Samstagmorgen 19 verkleidete Römer, die sich auf den Weg ins Ferne Adelboden machten.
Natürlich gehörte dazu auch ein kleiner Marsch auf dem wir die malerische Gegend des Berner Oberlands erkundeten
und Mittagsrast an einem schönen Wasserfall machten.
Am folgenden Tag richteten wir uns in unserem Lagerhaus ein, und dekorierten es zu einer kleinen römischen Garnison. Am Montag gab es diverse Spiele und am Abend ein kleines römisches Kasino. Für den Dienstag hatte die älteste Jungwachtgruppe die Möglichkeit ihre Leiterfähigkeit unter Beweis zu stellen, was sie durch versch. Stafetten und einem kleinen Geländespiel in der Nähe des Lagerhauses auch taten. Am Abend gab es dann eine Überraschung, denn eine Kuh im angebauten Stall gebar ein Junges, was für alle eine interessante und eindrückliche Erfahrung war.
Der Mittwochmorgen stand dann im Zeichen der Ausrüstung, denn wir bastelten Schwerter und Schilder, und verzierten diese anschliessend mit Farbe. Am Nachmittag gab es eine kleine Wanderung zu einer 37m hohen Hängebrücke, die alle Teilnehmer überquert hatten (vielleicht lag es an der Belohnung in Form eines Glacés auf der anderen Seite).
Die Zeit verging wie im Fluge und schon waren wir am Donnerstag in der Vorbereitung für den "Bunten Abend" . Die Kinder und die Leiter übten kleine Theater die sie sich am Abend gegenseitig vorspielten und als Highlight des Abends stand anschliessend das Lagergericht auf den Plan, wo sich die einzelnen Teilnehmer und Leiter für ihre "Vergehen" im Lager Rechenschaft ablegen mussten. Zum Schluss des Abends gab es noch einen kurzen Fackellauf mit selbstgebastelten Fackeln und ein reichhaltiges Dessertbuffet.
Aufräumen und Putzen war am Freitagmorgen angesagt, und als dies vollbracht war fanden wir den Weg zurück mittels eines OL wobei man an den Posten Fragen zum Lager beantwortete. Und so kamen wir am Freitagabend in Fislisbach, müde aber glücklich an und wurden herzlich von unseren Familien begrüsst. Zum Ausklang des Lagers gaben wir noch unser Lagerlied zum Besten und dann kehrten alle nach Hause zurück.
Abschliessend möchte ich allen Danken die dieses Lager möglich gemacht haben. Vorallem aber unserer Küchenmannschaft (Esther Schoch, Esther Gojo und Guido Fischer) die uns in dieser Woche kulinarisch verwöhnt haben.
 
Lukas Fux und Marco Fischer, Lagerleitung