GV Kirchenchor 2004

Druckversion

Unsere GV begann wie gewohnt mit dem Gottesdienst um 18.00 Uhr; wir sangen die Messe Breve Nr. 7 von Charles Gounod, sowie zwei weitere Lieder.
Leider war unser Dirigent, Elmar Klöckner, erkrankt, aber glücklicherweise konnten wir wieder einmal auf die Mithilfe unseres ehemaligen Chorleiters und Ehrenmitglied, Marcel Zünd, zählen. Er führte uns durch den Gottesdienst, dafür danken wir ihm ganz herzlich.
Nach dem feinen Nachtessen in der Linde, begann der geschäftliche Teil der GV; unser Präsident, Josef Jetzer, konnte nebst den Sängerinnen und Sängern auch einige Gäste speziell begrüssen: Pfarrer Lang, Präses; J. Seeholzer, Präsident der Kirchenpflege; Marcel Zünd und Urs Wietlisbach.
Auf der Mitglieder-Liste gibt es einen Eintritt, Hans Arnet, sowie einen Austritt, Markus Wettstein, auf der Dispensliste stehen 4 Chormitglieder. 10 fleissige Sängerinnen und Sänger durften ein Präsent entgegennehmen, bei 68 Proben und Auftritten haben sie nicht mehr als 7 Mal gefehlt. Für langjährige Mitgliedschaft konnten wir Esther Hauri und Heidrun Ramisch (20 Jahre), sowie Margrit Meier und Charly Markwalder (25 Jahre) gratulieren, auch ihnen durfte Josef Jetzer ein Präsent übergeben.
Ein abwechslungsreiches Jahresprogramm wird auch in diesem Jahr wieder einige Proben und Auftritte, aber auch gesellige Anlässe, für uns bereit halten.
Nach einem gemütlichen Teil mit vielen Überraschungen ging die GV gegen Mitternacht zu Ende.

Am Patrozinium, Sonntag, 8. Februar 2004, singen wir um 10.00 Uhr die Messe in C von Anton Bruckner und am Sonntag, 7. März, eröffnen wir um 12.00 Uhr das Suppenzmittag des oek. Suppentages mit einigen weltlichen Liedern.

U. Seeholzer