Pfarrei-Ausflug, Samstag,23. August 2008

Pfarrei-Ausflug, Samstag,23. August 2008

Dominikanerinnenkloster Maria Zuflucht Weesen / Heididörfli Maienfeld

Frohgelaunt bestiegen 48 Fislisbacherinnen und Fislisbacher um 07.30 h den Car, und ab ging’s Richtung Weesen. Die Fahrt durch Zürich verlief derart flott und problemlos, dass der Chauffeur, Hr. Brumann, die gewonnene Zeit nützte und bei Rapperswil die Autobahn verliess, um über den Seedamm via Rosenstadt Rapperswil auf der linken Zürichsee-Seite Weesen zu erreichen. Danke Herr Brumann für die gute Idee!
Sehr herzlich wurden wir vor dem Dominikanerinnenkloster Maria Zuflucht von Sr. Dominique empfangen und in den Vortragssaal im neu umgebauten Dominikushaus geführt. Da wurde uns eine perfekt gestaltete Powerpoint-Schau über Geschichte, Leben und Arbeiten der Dominikanerinnen von Weesen präsentiert und anschliessend gab’s - ebenfalls sehr anschaulich dargestellt - die Präsentation über die Hostienbäckerei, einer der Haupterwerbszweige des Klosters. Zum Schluss sahen wir die neusten Bilder des Lauibaches, der in der vorigen Woche bei den starken Regenfällen wiederum das Kloster bedrohte und die Schwestern in Angst und Schrecken versetzte. Bei dem uns vom Kloster kredenzten feinen Aperitif mit Klosterwein und Klostergebäck konnte noch manche Frage gestellt und beantwortet werden. Im Klosterlädeli mit wunderschön verzierten Kerzen und andern kunsthandwerklichen Gegenständen wurde eifrig eingekauft.
Der Apéro machte so richtig Appetit auf das nun folgende Mittagessen im Hotel-Rest. Heidihof, wo jedermann das vorher bestellte Menü auch richtig bekam.
Leider öffnete der Himmel am Nachmittag ausgerechnet im Heididörfli seine Schleusen und brachte das Programm etwas durcheinander, da gar zu hastig ins kleine Heidihaus, rsp. Heidimuseum geflüchtet werden musste, wo’s dann leider zu einem richtigen Gedränge kam.
Glücklicherweise hörte der Regen bald auf, so dass die anschliessende Fahrt durchs schöne Toggenburg ungetrübt genossen werden konnte. Bei Wil/SG ging’s wieder auf die Autobahn. Es wurde ein letzter Kaffeehalt eingeschaltet, bevor wir dann wohlbehalten und reich an schönen, bleibenden Eindrücken kurz nach 19.00 h wieder in Fislisbach eintrafen.
Für alle, die nicht dabei sein konnten: Nächstes Jahr gibt’s bestimmt wieder einen Pfarrei-Ausflug.

 

Roserita Holzer Dubler

 

 

Bilderbuch